Direkt zum Inhalt

Bedeutet VIEW das Ende von List?

In meinem letzten Beitrag habe ich über die Notwendigkeit gesprochen, LIST in zu ersetzen Take Command v13. (Damit ich auch nur einen Bruchteil der neuen Feature-Anfragen umsetzen konnte, die sich in den letzten Releases für LIST gehäuft hatten.)

Je mehr ich damit experimentierte V-Dateibetrachter, desto überzeugter wurde ich, dass dies die Lösung für das Problem war, wie man LIST aktualisiert (ohne so viel Zeit damit zu verbringen, dass ich keine anderen neuen Funktionen implementieren könnte!). Ich habe Charles Prineas (den Autor von V) kontaktiert und wir haben schnell eine Lizenzvereinbarung ausgearbeitet. (Ein Nebeneffekt für Charles war, dass die Übersetzer für Take Command haben die ursprünglich rein englischen V-Menüs und -Dialoge in eine Vielzahl anderer Sprachen übersetzt.) Charles hat eine Version von V erstellt, die die Dateiverwaltungsroutinen entfernte und nur den Kerncode des Dateibetrachters beibehielt.

Ich habe beschlossen, LIST in seiner aktuellen Version beizubehalten (obwohl es wahrscheinlich dazu bestimmt ist, nie wesentlich aktualisiert zu werden), um Störungen bei vorhandenen Aliasnamen und Batchdateien zu minimieren. Da gibt es eine Reihe von Take Command Für Benutzer, die bereits V.EXE verwendeten, brauchte ich einen anderen Namen, der weder mit LIST noch mit V in Konflikt stand. Ich entschied mich für VIEW.

Ich wollte die Lernkurve beim Wechsel von LIST zu VIEW minimieren. V und LIST haben ähnliche (aber nicht identische) Optionen, daher bestand der erste Schritt darin, einen Wrapper zu schreiben, um die VIEW-Befehlszeile zu analysieren, alle Optionen zu übersetzen und dann V aufzurufen. V zeigt Dateien in einem GUI-Fenster an, während LIST sie in anzeigt ein Konsolenfenster (konvertiert in ein GUI-Fenster, wenn Sie es ausführen TCC in einem Take Command Tab-Fenster). Um die Auswirkungen des Wechsels zu einem separaten GUI-Fenster zu minimieren, habe ich die Option hinzugefügt, die Größe des V-Fensters im aktuellen zu ändern und zu verschieben TCC Tab-Fenster. Anschließend wurde die V-Hilfedatei bearbeitet und in das eingefügt Take Command Hilfedatei als Kapitel im Abschnitt VIEW.

VIEW unterstützt alle LIST-Optionen (mit Ausnahme von /H, das ein veraltetes Überbleibsel aus der 4DOS-Zeit ist) und fügt Hunderte neuer Optionen hinzu. (Eine vollständige Liste finden Sie im Online-Hilfe ANZEIGEN.)

Das Endergebnis ist meiner Meinung nach der beste Dateibetrachter für Windows, integriert mit dem besten Befehlsprozessor (und der besten Windows-Umgebung mit Registerkarten), die für Windows verfügbar ist. Ich freue mich über die Hinzufügung von VIEW zu Take Command, und sowohl Charles als auch ich freuen uns darauf, sie umfassender zu integrieren und die Fähigkeiten von VIEW noch weiter zu erweitern.