Direkt zum Inhalt

Take Command v15 Öffentliche Beta, Teil 1

Das Take Command Die öffentliche Betaversion 15.0 ist jetzt verfügbar unter:

https://jpsoft.com/downloads/v15/tcmd.exe
https://jpsoft.com/downloads/v15/tcmdx64.exe (64-bit)

In den nächsten Tagen werde ich einige der neuen Funktionen veröffentlichen. Die vollständige Funktionsliste für Version 15 finden Sie im Abschnitt „Neuigkeiten in Version 15“ der Online-Hilfe.

Heute folgt die allgemeine Funktionsliste (die Elemente, die nicht in die neuen Befehle/Variablen/Funktionen/usw. passen).

Take Command 15.0 Funktionsliste:

Die TextPipe-Engine für den TPIPE-Befehl wurde auf 9.3.1 aktualisiert.

Der Scintilla-Editor (der von der IDE und dem Befehlseingabefenster verwendet wird) wurde auf 3.2.5 aktualisiert.

Die Installer für Take Command x86 und Take Command x64 wurden (erheblich) aktualisiert.

Das Take Command Die Registrierungs- und Lizenzierungsmodule wurden aktualisiert. Die Registrierung kann jetzt nur noch von innen erfolgen Take Command (Hilfemenü), nicht in TCC.

Das Take Command Die Hilfe ist jetzt auch im ePUB-Format verfügbar unter https://jpsoft.com/downloads/v15/TakeCommand.epub. Sie können entweder das PDF- oder das ePUB-Format zum Lesen auf Ihren tragbaren Geräten wählen.

TCC wird jetzt in der Windows PE-Umgebung unterstützt. (Es gibt einige Befehle, die aufgrund fehlender Windows-APIs nicht funktionieren, und Take Command wird nicht funktionieren, da es keine GUI gibt.)

If Take Command, TCC, oder der IDE-Absturz, senden sie nun automatisch die Fehlerdatei TCMD.GPF an Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt. Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können.. (Wenn Sie einen reproduzierbaren Fehler haben, senden Sie uns bitte trotzdem die Schritte zur Reproduktion des Problems.)

Take Command Die Ordner- und Listenansichten werden jetzt beim Start nicht aktualisiert, wenn sie deaktiviert oder auf „Automatisch ausblenden“ eingestellt sind. (Dies beschleunigt die Ladezeit erheblich, wenn Ihre Netzwerklaufwerke zugeordnet, aber nicht verfügbar sind.)

Die Passwortfelder in TCMD.INI werden jetzt beim Speichern verschlüsselt. (Die Verschlüsselung ist stark, aber wenn jemand debuggen möchte TCC.EXE installieren und die API-Aufrufe überwachen, werden sie schließlich in der Lage sein, die unverschlüsselten Zeichenfolgen herauszufinden. Aber sie müssen dafür arbeiten.)

Das Befehlseingabefenster verwendet jetzt dieselbe Schriftart und Punktgröße wie die Registerkartenfenster.

Take Command Deaktiviert jetzt Aktualisierungen beim Umbenennen von Ordnern in der Ordneransicht.

Take Command Deaktiviert jetzt Aktualisierungen beim Umbenennen von Dateien oder Verzeichnissen in der Listenansicht.

Take Command Deaktiviert jetzt Aktualisierungen beim Bearbeiten von Beschreibungen in der Listenansicht.

Das Take Command Die Ordneransicht unterstützt jetzt Strg-C oder Strg-Einfg, um die aktuelle Auswahl in die Zwischenablage zu kopieren.

Das Take Command Die Listenansicht unterstützt jetzt Strg-C oder Strg-Einfg, um die aktuelle(n) Auswahl(en) in die Zwischenablage zu kopieren.

Take Command Unterstützt jetzt das Kopieren von Beschreibungen in DESCRIPT.ION beim Kopieren/Drag/Drop von Dateien in den Ordner- und Listenansichtsfenstern.

Es wurde ein globaler Hotkey (Standard: Strg-Umschalt-T) zum Umschalten hinzugefügt Take Command zur und von der Taskleiste.

Die Internet-Support-DLLs für wurden aktualisiert TCC.

Die ZIP-/TAR-Unterstützungs-DLLs für wurden aktualisiert TCC.

Unterstützung für den neuen OpenAFS 1.7.x-Redirector beim Abrufen der Volume-Informationen hinzugefügt (z. B. in FREE, %@DISKFREE usw.).

Das TCC Der Befehlszeileneditor unterstützt Rückgängig und Wiederherstellen. Sie können die Tasten mit den Tastenzuordnungseinträgen „Rückgängig“ und „Wiederherstellen“ in TCMD.INI neu zuordnen.

Rückgängig machen – Alt-Z
Wiederholen – Alt-Y

Batch-Editor/Debugger:

Wenn eine Datei geändert wurde, wird der Tab-Titel mit einem führenden * aktualisiert. Beim Speichern der Datei wird das * entfernt.