Direkt zum Inhalt

Take Command 20.0 Freigegeben

Wir haben veröffentlicht Take Command 20.0. Sie können v20 herunterladen unter:

https://jpsoft.com/downloads/v20/tcmd.exe

Beachten Sie, dass es sich bei dem Installationsprogramm um ein kombiniertes x86-/x64-Installationsprogramm handelt. Dadurch wird ermittelt, welche Version für Ihre Windows-Version geeignet ist.

Bei unseren Releases mit gerader Nummer konzentrieren wir uns auf interne Verbesserungen, d. h. auf Leistungs- und Benutzeroberflächenverbesserungen. Wir haben einige umfangreiche Änderungen vorgenommen Take Command 20.0 in diesen Bereichen, aber wir haben die neuen Funktionen nicht ignoriert. Sehen Was ist neu in Version 20.0 Einzelheiten zu den Änderungen und neuen Funktionen finden Sie in der Hilfe.

clip0012

  • Die Batch-IDE verfügt über ein neues Toolbox-Fenster, um die Auswahl interner Befehle, Variablen und Variablenfunktionen zu vereinfachen.
  • Take Command ändert nun automatisch die Größe der (versteckten) Konsolenschriftgröße, um ein Problem zu vermeiden, bei dem Windows die maximale Konsolenfenstergröße auf hochauflösenden Monitoren einschränkt.)
  • Take Command Unterstützt jetzt optional ANSI-Escape-Sequenzen in allen Konsolenanwendungen (nicht nur für TCC interne Befehle).
  • ANSI-Unterstützung in TCC wurde erweitert, um viele weitere Escape-Sequenzen zu unterstützen.
  • Take Command verfügt über eine neue kombinierte Hilfedatei und einen neuen Viewer TCHELP.EXE, der die kompilierte HTML-Hilfe (TCMD.CHM) ersetzt. TCHELP kombiniert die Vorteile der CHM- und WebHelp-Formate und verfügt über einige Funktionen, die in CHM oder WebHelp nicht verfügbar sind, darunter:
    • Im Gegensatz zu WebHelp liegt TCHELP in einer einzigen Datei vor
    • Im Gegensatz zu CHM-Dateien ist TCHELP für hochauflösende Displays optimiert
    • TCHELP kann von Netzlaufwerken in lokalen Netzwerken geöffnet werden
    • Wiederholte Aufrufe von TCHELP werden im selben Hilfefenster geöffnet
  • Das Take Command „Optionen / Konfiguration / Take Command Der Dialog „/Registrieren“ verfügt über neue Optionen zum Anfordern eines manuellen Aktivierungsschlüssels (für Computer, die keinen Internetzugang haben) und zum Aufheben der Registrierung Take Command.
  • Die Unterstützung für Lua, Python und Tcl/Tk wurde auf die neuesten Versionen aktualisiert.
  • Es gab eine Reihe interner Änderungen TCC und Take Command um die (inkompatiblen) ANSI- und Windows-Codepages in Einklang zu bringen.
  • Die Oniguruma-Bibliothek für reguläre Ausdrücke in Take Command wurde durch Onigmo ersetzt. Es gibt eine Reihe von Ergänzungen in den Bereichen Zeichentypen und erweiterte Gruppen. Rückverweise und Subexp-Aufrufe.
  • TCC verfügt über einige neue interne Befehle, darunter:

DEDUPE – Suchen Sie nach duplizierten Dateien und löschen Sie diese optional oder verknüpfen Sie sie mit einem Symlink.

UNTERSCHIED – Vergleichen Sie zwei Verzeichnisse und zeigen Sie Dateien an, die hinzugefügt, geändert oder gelöscht wurden

PSUBST – Ordnet einen Pfad einem Laufwerksbuchstaben zu. Wie der Windows-Befehl SUBST, aber die Laufwerksersetzung ist optional dauerhaft

Einzelheiten zu allen neuen Funktionen finden Sie in Take Command 20.0 in unserem Online-Hilfe.