Zweck:Erstellen Sie bzip2 (*.bz2) komprimierte Archive

 

Format:BZIP2 [/= /A:[[-][+]rhsdaecjot] /A /M /Q /V] bzip2archive [@Datei] Datei

 

bzip2archiveDie .bz2-Datei, mit der gearbeitet werden soll
DateiDie zu komprimierende Datei

 

/A:... (Attributschalter)Bewegen)
/Hinzufügen)/Ruhig)
/Inhalt)/Sicht)

 

Siehe auch: UNBZIP2.

 

Verwendung:

 

BZIP2 wird normalerweise zum Komprimieren einer einzelnen Datei verwendet; Wenn Sie mehrere Dateien komprimieren müssen, sollten Sie den Befehl ZIP (oder TAR) verwenden.

 

Sie können einen Pfadnamen für angeben bzip2archive. Wenn Sie keine Erweiterung angeben und der eingegebene Dateiname nicht existiert, fügt BZIP2 „.bz2“ hinzu. Wenn Sie keinen Vorgang angeben, verwendet BZIP2 standardmäßig „Hinzufügen“.

 

Zubehör:

 

/=Zeigen Sie das BZIP2-Befehlsdialogfeld an, das Ihnen beim Festlegen der Befehlszeilenoptionen hilft. Die Option /= kann an einer beliebigen Stelle in der Zeile stehen; Zusätzliche Optionen legen die entsprechenden Felder im Befehlsdialog fest.

 

/A:...Wählen Sie nur die Dateien aus, für die die angegebenen Attribute festgelegt sind. Sehen Attributschalter Informationen zu den Attributen, die auf /A: folgen können. Verwenden Sie /A: nicht mit @Datei Listen. Sehen @file-Listen für weitere Einzelheiten.

 

Sie können angeben /A:= , um einen Dialog anzuzeigen, der Ihnen beim Festlegen einzelner Attribute hilft.

 

/AFügen Sie die angegebene Datei dem Archiv hinzu. (Dies ist die Standardeinstellung.)

 

/CZeigt (auf der Standardausgabe) den Inhalt einer Datei im ZIP-Archiv an.

 

/MLöschen Sie die Datei von der Festplatte, nachdem Sie sie zur bzip2-Datei hinzugefügt haben.

 

/QDie zu komprimierende Datei nicht anzeigen.

 

/VSehen Sie sich den Inhalt der .bz2-Datei an (Datum, Uhrzeit und Dateiname).