Das CMDebug Mit Bearbeitungsfenstern können Sie Windows-Batchdateien bearbeiten und debuggen.

 

Wenn eine Datei in einem Tab-Bearbeitungsfenster geändert, aber noch nicht gespeichert wurde, wird dem Tab-Titel ein vorangestellt *. Wenn die Datei gespeichert wird, wird die * ist entfernt.

 

Wenn Sie TCC-RT-Syntax, können Sie Hilfe für den aktuell ausgewählten (hervorgehobenen) Befehl/die aktuell ausgewählte Variable/Funktion erhalten, indem Sie Strg-F1 drücken oder mit der rechten Maustaste klicken und auswählen Hilfe aus dem Kontextmenü. Sie können auch mit der Maus über a fahren TCC-RT Variablenname und CMDebug Es erscheint ein Tooltip mit dem aktuellen Wert. Wenn Sie mit der Maus über a fahren TCC-RT interner Befehlsname, CMDebug wird ein Tooltip mit der Befehlssyntax angezeigt.

 

Sie können die als nächstes auszuführende Zeile im Debugging-Modus ändern, indem Sie die Einfügemarke auf die Zeile bewegen und entweder mit der rechten Maustaste klicken und „Zu dieser Zeile springen“ auswählen oder indem Sie Strg-Umschalt-F11 drücken. Beachten Sie, dass schlimme Dinge passieren können, wenn Sie versuchen, in eine DO-Schleife oder einen IFF-Block hinein oder daraus zu springen!

 

Sie können die Auswahl im Bearbeitungsfenster blockieren, indem Sie die Alt-Taste gedrückt halten, während Sie mit der linken Maustaste Text auswählen.

 

Das Bearbeitungsfenster unterstützt mehrere Auswahlen gleichzeitig. Sie können zusätzlichen Text auswählen, indem Sie beim Ziehen mit der Maus die Strg-Taste gedrückt halten. Mehrere Auswahlen werden der Reihe nach ohne Trennzeichen zur Zwischenablage hinzugefügt. Bei Blockauswahlen wird das Zeilenende nach jeder Textzeile hinzugefügt. Blockauswahlen werden immer von oben nach unten kopiert, nicht in der Reihenfolge der Auswahl.

 

Der Editor zeigt Dokumentänderungen am Rand und im Text an. Im Text werden eingefügte Zeichen farbig unterstrichen und Stellen, an denen Zeichen gelöscht wurden, mit kleinen Dreiecken dargestellt. Am Rand wird ein Block angezeigt, der den Gesamtzustand der Leitung angibt. Die Zustände werden geändert (Orange), Gerettet (grünen), gespeichert und dann auf geändert zurückgesetzt (Grün Gelb) und gespeichert und dann auf das Original zurückgesetzt (Cyan). Der Änderungsverlauf kann über den Menüeintrag „Optionen / Änderungsverlauf“ ein- oder ausgeschaltet werden.

 

Die Margen

 

Auf der linken Seite des Bearbeitungsfensters gibt es drei mögliche Ränder:

 

Die Zeilennummer (wählbar über die Menüoption „Optionen / Zeilennummern anzeigen“).

Der Haltepunktrand (klicken Sie mit der linken Maustaste in diesen Rand, um einen Haltepunkt in dieser Zeile festzulegen).

Der Faltrand (wählbar über die Menüoption „Optionen/Faltrand anzeigen“), der ein - für Blöcke anzeigt, die auf eine einzelne Zeile reduziert werden können (DO-, IFF- und SWITCH-Befehle sowie Befehlsgruppen). Wenn ein Block reduziert ist, wird am Faltrand ein angezeigt +. Wenn Sie mit der linken Maustaste auf den Faltrand klicken, wird der Faltstatus umgeschaltet.

 

Syntaxfärbung

 

CMDebug wählt den Syntax-Lexer (Kolorierung) basierend auf der Dateierweiterung aus:

 

. Beat CMD (oder optional TCC-RT)
.btm TCC-RT
. Cmd CMD (oder optional TCC-RT)
. CssCSS
. Htm HTML
. HtmlHTML
.moonLua
. Php PHP
. PlPerl
. Ps1Powershell
.pyPython
.rbRuby
Sh.Bash Shell
.sqlSQL
.tclTcl / Tk
vbsVBScript
. XmlXML

 

Die Symbolleiste des Bearbeitungsfensters (die durch Klicken auf den Abwärtspfeil ganz rechts konfiguriert werden kann) verfügt über eine Reihe von Symbolen zur Steuerung des Debuggens. Jeder hat einen Tooltip zum schnellen Nachschlagen:

 

NeuErstellen Sie eine neue Batchdatei in einem neuen Tab-Fenster.
OffenÖffnen Sie eine vorhandene Batchdatei in einem neuen Tab-Fenster.
SpeichernSpeichern Sie die aktuelle Batchdatei.
PrintDrucken Sie die aktuelle Batchdatei.
SchneidenKopieren Sie die markierte Auswahl in die Zwischenablage und löschen Sie sie aus der Datei.
Kopieren Kopieren Sie die markierte Auswahl in die Zwischenablage.
PastaKopieren Sie den Inhalt der Zwischenablage an die aktuelle Cursorposition.
LöschenLöschen Sie die markierte Auswahl.
Rückgängig machenMachen Sie die letzte Bearbeitung rückgängig.
WiederholenStellen Sie das letzte Rückgängigmachen wieder her.
Finden SieNach Text suchen.
Batch-ArgumenteNeue Batchdateiargumente. Der Text wird in %1–%n Batch-Argumente analysiert und beim Debuggen der Batch-Datei verwendet.
Starten Sie das DebuggenStartet den Debugger. Der Cursor wird in der ersten Zeile platziert.
Debuggen unterbrechenAusführung in der nächsten Zeile anhalten.
Debuggen beendenStoppt den Debugger.
HineinsteigenFührt die aktuelle Zeile aus.
Schritt überFühren Sie die aktuelle Zeile aus, aber deaktivieren Sie den Debugger während eines CALL oder GOSUB.
Zum Haltepunkt ausführenFühren Sie die Batchdatei aus und stoppen Sie am nächsten Haltepunkt.
Haltepunkt umschaltenSetzt oder deaktiviert einen Haltepunkt in der aktuellen Zeile.
Haltepunkte löschenLöschen Sie alle Haltepunkte in der aktuellen Batchdatei.
DateieigenschaftenZeigt Informationen zur aktuellen Batchdatei an.
Starten Sie eine neue ShellStarten Sie eine weitere Kopie von TCC (Dies ist nützlich, wenn Sie beim Debuggen einer Datei einige Aufgaben ausführen müssen.)
HilfeZeigen Sie die Online-Hilfe an.