@FILESEEKL[n,Zeile[,1]] : Verschiebt den Dateizeiger auf die angegebene Linie in der geöffneten Datei, deren Handle ist n. Die erste Zeile in der Datei ist nummeriert 0. Gibt die neue Position des Zeigers in Bytes vom Anfang der Datei zurück. Der dritte Parameter ist optional und bestimmt den Startpunkt für die Suche. Wenn nicht angegeben, oder auf einen anderen Wert als festgelegt 1, @FILESEEKL beginnt am Anfang der Datei. Wenn eingestellt auf 1, @FILESEEKL beginnt an der aktuellen Position in der Datei.

 

Wenn die Funktion fehlschlägt, ist der Rückgabewert -1.

 

@FILESEEKL muss jede Zeile der Datei bis zur Zielzeile lesen, um den Zeiger zu positionieren, und kann daher bei Verwendung in einer Schleife oder für eine große Datei zu erheblichen Verzögerungen führen.

 

Numerische Eingaben können entweder im Dezimalformat (eine Folge von 0–9 Ziffern) oder im Hexadezimalformat („0x“, gefolgt von einer Folge von 0–F Hexadezimalziffern) eingegeben werden.

 

Diese Funktion sollte nur mit Dateihandles verwendet werden, die von zurückgegeben werden @DATEI ÖFFNEN. Wenn Sie es mit einer anderen Nummer verwenden Sie könnten andere Dateien beschädigen geöffnet von TCC-RT (oder durch das Programm, das gestartet wurde TCC-RT).

 

Beispiel:

 

set h=%@fileopen["d:\path\myfile.txt",rw]

echo file Zeile 10 = %@fileseekl[%h,10,2]

echo schließendes Handle #%h: %@fileclose[%h]

 

Siehe auch die zugehörigen Handle-basierten Funktionen:

 

@FILECLOSESchließen Sie ein Dateihandle
@DATEI ÖFFNENÖffnen Sie ein Dateihandle
@FILEREADLiest die nächste Zeile aus einem Dateihandle
@FILESEEKVerschieben Sie einen Dateihandle-Zeiger
@FILEWRITESchreiben Sie die nächste Zeile in ein Dateihandle
@FILEWRITEBDaten in ein Dateihandle schreiben
@KÜRZENSchneidet die Datei an der aktuellen Position des Dateihandle-Zeigers ab.