@JSONFLUSH[] : Leeren Sie die JSON-Parser-Puffer.

 

@JSONFLUSH schreibt den aktuellen JSON-Puffer auf die Festplatte, wenn er sich geändert hat.

 

Beispiel:

 

Diese Batchdatei erstellt eine JSON-Datei mit dem Namen d:\fido.json, schreibt die öffnende geschweifte Klammer, schreibt eine Eigenschaft, schreibt die schließende geschweifte Klammer und schließt die Datei:

 

echo %@jsoncreate[d:\fido.json]

echo %@jsonStartObject[]

echo %@jsonPutProperty["name", "fido", 2]

echo %@jsonEndObject[]

echo %@jsonFlush[]

echo %@jsonclose[]

 

Die resultierende Datei d:\json sieht aus wie das:

 

{"name": "fido"}

JSON-Fehler

10231   Unausgeglichenes Element-Tag

10232   Ungültiges JSON-Markup

10233   Ungültiger XPath

10234   DOM-Baum nicht verfügbar

XMLp-Fehler

101   Ungültiger Attributindex

102   Keine Attribute verfügbar

103   Ungültiger Namespace-Index

104  Keine Namespaces verfügbar

105   Ungültiger Elementindex

106   Keine Elemente verfügbar

107  Attribut existiert nicht

201   Unausgeglichenes Element-Tag

202 Unbekanntes Elementpräfix (Namespace kann nicht gefunden werden)

203 Unbekanntes Attributpräfix (Namespace kann nicht gefunden werden)

204   Ungültiges XML-Markup

205   Ungültiger Endstatus für Parser

206  Das Dokument enthält ein unausgeglichenes Element

207   Ungültiger XPath

208   Kein solches Kind

209  Das oberste Element stimmt nicht mit dem Anfang des Pfads überein

210   DOM-Baum nicht verfügbar

302  Datei kann nicht geöffnet werden.