@REGBREAD[HKEY...\subkey\value,handle,length]: Lesen Sie einen Wert aus der Registrierung aus ein binärer Puffer.

 

 Griff : Ein Puffer, der zuvor mit erstellt wurde @BALLOC.

 Länge: Die Länge (in Bytes), die aus dem Registrierungsschlüssel gelesen werden soll.

 

Wenn @REGBREAD erfolgreich ist, wird „0“ zurückgegeben, andernfalls wird die Windows-Fehlernummer zurückgegeben.

 

Wenn Sie eine 64-Bit-Version von Windows ausführen, können Sie auf die 64-Bit-Registrierung statt auf die 32-Bit-Registrierung zugreifen, indem Sie „_64“ an den HKEY-Namen anhängen.

 

Wenn der Schlüsselname mit \\ beginntMaschinenname, @REGBREAD öffnet die Registrierung auf einem Remote-Computer. Der Remote-Registrierungsdienst muss auf dem Remote-Computer ausgeführt werden und Sie müssen über Zugriff und Berechtigungen verfügen. Der HKEY-Parameter kann einer der folgenden Schlüssel sein:

 

HKEY_CLASSES_ROOT (oder HKCR)

HKEY_CURRENT_CONFIG (oder HKCC)

HKEY_CURRENT_USER (oder HKCU)

HKEY_LOCAL_MACHINE (oder HKLM)

HKEY_PERFORMANCE_DATA (oder HKPD)

HKEY_USERS (oder HKU)

 

Hinweis: Denken Sie daran, jeden Eintrag, der Leerzeichen oder Kommas enthält, in Anführungszeichen zu setzen!

 

See @REGBWRITE und @BALLOC.