@WIEDERHOLEN[char,count] : Gibt das Zeichen zurück verkohlen wiederholt zählen mal.

 

Numerische Eingaben können entweder im Dezimalformat (eine Folge von 0–9 Ziffern) oder im Hexadezimalformat („0x“, gefolgt von einer Folge von 0–F Hexadezimalziffern) eingegeben werden.

 

Beispiele:

 

Funktion

Wert

%@repeat[%@char[95],10]

__________

7%@repeat[ ,7]Leerzeichen

7       Leerzeichen

%@repeat[x,10]

xxxxxxxxxx