Zweck:Zeigt ein Windows-Meldungsfeld an

 

Format:MSGBOX [/1["Text"] /2["Text"] /3["Text"] /4["Text"] /5["Text"] /6["Text"] /BRGB /Dn /H /I /L /M /N /O /Px, y /Pc /Q /R /S /Tn /W /X] Knopftyp ["Titel"] Eingabeaufforderung

 

KnopftypHauptvorteile von OK, OKABBRECHEN, YESNO, JANEINABBRUCH, WIEDERHOLEN.ABBRECHEN, ABRUCHRETRYIGNORE, STORNIEREN, WEITER, CONTINUEABORT, SKIPSKIPALLCANCEL oder IGNOREIGNOREALLCANCEL
TitelText für die Titelleiste des Meldungsfelds.
EingabeaufforderungText, der im Meldungsfeld angezeigt wird.

 

/1 (St-Taste)/M (systemmodal)
/2 (nd-Taste)/N (kein Ton)        
/3 (dritte Taste) /O (oberstes Fenster)
/4 (th-Taste)/P (Bildschirmkoordinaten)        
/5 (th-Taste)/Pc (Mitte)
/6 (th-Taste)/Q(Fragesymbol)
/B (Hintergrundfarbe)/R(rechtsbündige Schaltflächen)        
/F (Vordergrundfarbe)/S(oberes Symbol)
/D(vorübergehend aktivierbar)/Auszeit)                
/H(elp-Taste)/W(Warnsymbol)
/I(Informationssymbol)/X (nicht beweglich)
/L(Breite imitieren)

 

Siehe auch: INKEY, SPEISUNG, QUERYBOX und AUFGABENDIALOG.

 

Verwendung:

 

MSGBOX kann eine von acht Arten von Meldungsfeldern anzeigen und auf die Antwort des Benutzers warten. Sie können verwenden Titel und Eingabeaufforderung um einen beliebigen Text anzuzeigen. TCC-RT passt die Größe des Meldungsfelds automatisch an und zentriert es im Tab-Fenster (falls TCC läuft in a Take Command) oder zentriert auf dem Bildschirm (falls TCC-RT wird in einem Konsolenfenster ausgeführt). Das Meldungsfeld verfügt je nach Typ über bis zu drei Antwortschaltflächen (plus eine optionale Hilfeschaltfläche), wie unten gezeigt.

 

Knopftyp

Taste 1

Taste 2

Taste 3

OK

OK



OKABBRECHEN

OK

Abbrechen


YESNO

Ja

Nein


JANEINABBRUCH

Ja

Nein

Abbrechen

WIEDERHOLEN.ABBRECHEN

Wiederholen

Abbrechen


ABRUCHRETRYIGNORE

Abbrechen

Wiederholen

Ignore

STORNIEREN, WEITER

Abbrechen

Versuchen Sie es erneut

Fortfahren

WEITERABBRUCH

Fortfahren

Abbrechen


SKIPSKIPALLCANCEL

überspringen

Alles überspringen

Abbrechen

IGNOREIGNORALLCANCEL

Ignore

Alle ignorieren

Abbrechen

 

Es gibt zwei Schaltflächentypmodifikatoren (nur gültig, wenn sie unmittelbar nach einem YESNO oder YESNOCANCEL verwendet werden):

 

YESTOALL – fügt eine Schaltfläche „Ja zu allen“ hinzu (gibt 30 zurück)

NOTOALL – fügt eine Schaltfläche „Nein zu allen“ hinzu (gibt 31 zurück)

 

Wenn die Standard-Meldungsfeldtypen Ihren Anforderungen nicht genügen, können Sie ein benutzerdefiniertes Meldungsfeld mit bis zu vier Schaltflächen (plus einer optionalen Hilfe-Schaltfläche) erstellen und den Text angeben, der auf jeder Schaltfläche angezeigt wird.

 

Die Schaltfläche, die der Benutzer auswählt, wird mithilfe der internen Variablen angezeigt %_?. Speichern Sie den Rückgabewert unbedingt in einer anderen Variablen oder testen Sie ihn sofort; weil der Wert von %_? ändert sich mit jedem internen Befehl. Die folgende Liste zeigt den für jede Auswahl zurückgegebenen Wert:

 

Antwort

%_?

Ja oder OK

10

Nein

11

Abbrechen

12

Wiederholen

13

Versuchen Sie es erneut

14

Fortfahren

15

Ignore

16

Abbrechen

17

Hilfe

18

Timeout

20

Benutzerdefinierte Schaltfläche 1

21

Benutzerdefinierte Schaltfläche 2

22

Benutzerdefinierte Schaltfläche 3

23

Benutzerdefinierte Schaltfläche 4

24

Benutzerdefinierte Schaltfläche 5

25

Benutzerdefinierte Schaltfläche 6

26

 

Wenn Sie benutzerdefinierte Schaltflächen definieren, wird das Argument „Schaltflächentyp“ ignoriert.

 

Es gibt drei optionale Kontrollkästchentypen. (Sie können jeweils nur eine auswählen.)

 

DONOTASKAGAIN – Kontrollkästchen „Nicht mehr fragen“ hinzufügen.

DONOTTELLAGAIN – Kontrollkästchen „Nicht noch einmal erzählen“ hinzufügen

DONOTSHOWAGAIN – Kontrollkästchen „Nicht mehr anzeigen“ hinzufügen

 

Wenn das Kontrollkästchen aktiviert ist, setzt MSGBOX die interne Variable %_msgbox_checkbox auf 1.

 

Wenn im MSGBOX-Befehl selbst ein Fehler auftritt, %_? wird wie in der Dokumentation beschrieben eingestellt (siehe _?).

 

Um beispielsweise ein Ja- oder Nein-Meldungsfeld anzuzeigen und abhängig vom Ergebnis Maßnahmen zu ergreifen, können Sie Befehle wie diesen verwenden:

 

msgbox janein „Kopieren“ Alle Dateien nach A: kopieren?

Wenn %_? == 10 Kopie * a:

 

Da MSGBOX nicht in die Standardausgabe schreibt, werden Umleitung und Weiterleitung deaktiviert, damit Sie die Umleitungszeichen ( und |) in Ihren Eingabeaufforderungstext eingeben können.

 

Sie können den Text in einem MSGBOX-Fenster in die Zwischenablage kopieren, indem Sie Strg-C eingeben, wenn das MSGBOX-Fenster den Tastaturfokus hat.

 

MSGBOX erstellt ein Popup-Dialogfeld. Wenn Sie Eingaben lieber über die Befehlszeile abrufen möchten, lesen Sie die INKEY und SPEISUNG Befehle.

 

Zubehör:

 

/1Wenn der Option eine Textzeichenfolge folgt, legen Sie den benutzerdefinierten Text für die erste Schaltfläche fest. Andernfalls legen Sie die erste Schaltfläche als Standard fest.

 

/2 Wenn der Option eine Textzeichenfolge folgt, legen Sie den benutzerdefinierten Text für die zweite Schaltfläche fest. Andernfalls legen Sie die zweite Schaltfläche als Standard fest.

 

/3Wenn der Option eine Textzeichenfolge folgt, legen Sie den benutzerdefinierten Text für die dritte Schaltfläche fest. Andernfalls legen Sie die dritte Schaltfläche als Standard fest.

 

/4Wenn der Option eine Textzeichenfolge folgt, legen Sie den benutzerdefinierten Text für die vierte Schaltfläche fest. Andernfalls legen Sie die vierte Schaltfläche als Standard fest.

 

/5Wenn der Option eine Textzeichenfolge folgt, legen Sie den benutzerdefinierten Text für die fünfte Schaltfläche fest. Andernfalls legen Sie die fünfte Schaltfläche als Standard fest.

 

/6Wenn der Option eine Textzeichenfolge folgt, legen Sie den benutzerdefinierten Text für die sechste Schaltfläche fest. Andernfalls legen Sie die sechste Schaltfläche als Standard fest.

 

/BRGBHintergrundfarbe als Hexadezimalzahl, wobei Blau für die beiden höchstwertigen Bytes, Grün für die mittleren beiden und Rot für die niedrigstwertigen Bytes steht. Beispiel: /BAA2 setzt Blau auf AA, Grün auf 8866 und Rot auf 88.

 

/DnDeaktivieren Sie die Meldungsfeldschaltflächen für n Sekunden beim Start.

 

/FRGBTextfarbe als Hexadezimalzahl, wobei Blau für die beiden höchstwertigen Bytes, Grün für die mittleren beiden und Rot für die niedrigstwertigen Bytes steht. Beispiel: /FAA2 setzt Blau auf AA, Grün auf 8866 und Rot auf 88.

 

/HZeigt eine Hilfeschaltfläche an.

 

/IZeigen Sie im Meldungsfeld ein Symbol an, das aus einem kleinen „i“ in einem Kreis besteht.

 

/LBegrenzen Sie die maximale Breite des Meldungsfelds auf nicht mehr als 1/3 der Bildschirmbreite (es sei denn, der Schaltflächentext erfordert mehr).

 

/MDas Meldungsfenster wird über allen anderen Fenstern angezeigt.

 

/NSpielen Sie nicht den Standardton ab.

 

/O Das Meldungsfeld wird als oberstes Fenster erstellt.

 

/Px,yDie anfänglichen XY-Bildschirmkoordinaten. Wenn Sie diese Option nicht verwenden, zentriert MSGBOX sein Fenster im Take Command Tab-Fenster oder das TCC-RT-Konsolenfenster.

 

/StkZentrieren Sie das MSGBOX-Fenster auf dem Desktop.

 

/QZeigen Sie im Meldungsfeld ein Fragezeichensymbol an.

 

/RDie Schaltflächen werden rechtsbündig ausgerichtet.

 

/SZeigen Sie im Meldungsfeld ein Stoppschild-Symbol an.

 

/TnMSGBOX wartet maximal n Sekunden für eine Antwort warten (und dann schließen). Läuft die Frist ab, %_? wird auf 20 gesetzt. Die verbleibende Zeit bis zum Schließen des Fensters wird in der Standardschaltfläche angezeigt.

 

/WIm Meldungsfeld wird ein Ausrufezeichensymbol angezeigt.

 

/XDas Meldungsfeld kann nicht verschoben werden.