Zweck:Spielen Sie MP3-, WAV-, Midi- und andere Sounddateien ab

 

Format:PLAYSOUND [/A /M /S /U /Vn] Dateinamen

 

DateinamenDie abzuspielende Datei

 

/Asynchron)/U(n stumm)
/Stumm)/V(Volumen)

/Synchron)

 

Dateiauswahl

 

Unterstützungen erweitert Platzhalter, mehrere Dateinamen, @file-Listen und Listen einschließen.

 

Verwendung:

 

PLAYSOUND „spielt“ MP3, .WAV, Midi und andere Arten von Sounddateien, für die Windows über eine entsprechende Funktion verfügt Codec Eingerichtet. Es bestimmt den Dateityp automatisch anhand seines Inhalts, nicht anhand seiner Dateierweiterung, sodass es Sounddateien mit einer unbekannten Dateierweiterung abspielen kann.

 

Standardmäßig arbeitet PLAYSOUND im synchronen Modus, d. h TCC-RT wartet, bis die Sounddatei fertig ist und das Fenster geschlossen wird, bevor mit dem nächsten Befehl in einer Batchdatei oder einem Alias ​​fortgefahren wird oder Sie zur Eingabe eines neuen Befehls aufgefordert werden. Sie können dieses Standardverhalten mit ändern /A Schalter, wie unten beschrieben.

 

Sie können die Wiedergabe einer synchronen Sounddatei abbrechen, indem Sie während der Wiedergabe die Tastenkombination „Strg-Unt“ drücken.

 

Zubehör:

 

/ASpielt die Sounddatei im asynchronen Modus ab. Die Kontrolle kehrt zu zurück TCC-RT sofort für einen neuen Befehl oder zur Ausführung des nächsten Befehls in der aktuellen Batchdatei oder im Alias.

 

/MSchalten Sie die Lautstärke stumm.

 

/SSpielt die Sounddatei im synchronen Modus ab (dies ist die Standardeinstellung). TCC-RT hält an, bis die Wiedergabe der Datei beendet ist und das Fenster geschlossen wird.

 

/UStummschaltung aufheben (vorherige Lautstärke wiederherstellen).

 

/VLegt die Lautstärke fest. Der Bereich liegt zwischen 0 (stumm) und 100.