Zweck:Öffnet ein Dialogfeld, um eine Eingabezeichenfolge vom Benutzer abzurufen und diese in einer Umgebungsvariablen zu speichern

 

Format:QUERYBOX [/CUE="Text" /D /E /Ln /P /POS=oben links /Tn] ["Titel"] Eingabeaufforderung %%varname

 

TitelText für die Titelleiste des Dialogfelds.
EingabeaufforderungText, der im Dialogfeld angezeigt wird.
VarnameVariablenname, unter dem die Eingabe gespeichert wird.
/CUEHinweistext, der im Eingabefeld angezeigt werden soll

 

/Ziffern nur)

/Passwort)

/E(vorhandenen Wert bearbeiten)

/POS (ition)

/L (maximale Länge)

/Auszeit)

 

Siehe auch: INKEY, SPEISUNG und MSGBOX.

 

Verwendung:

 

QUERYBOX zeigt ein Dialogfeld mit einer Eingabeaufforderung, einem optionalen Titel und einem Zeichenfolgeneingabefeld an. Dann wartet es auf Ihre Eingabe und fügt alle von Ihnen eingegebenen Zeichen in eine Umgebungsvariable ein. QUERYBOX wird normalerweise in Batchdateien und Aliasen verwendet, um Texteingaben zu erhalten.

 

QUERYBOX ähnelt INPUT, außer dass es als Popup-Dialogfeld angezeigt wird. Wenn Sie lieber im Befehlszeilenfenster arbeiten möchten, sehen Sie sich die Befehle INKEY und INPUT an.

 

Die Option /CUE zeigt den Hinweistext in hellgrau im Eingabefeld an (er verschwindet, sobald Sie ein Zeichen eingeben).

 

Standard-Befehlszeilen-Bearbeitungstasten können verwendet werden, um die Eingabezeichenfolge während der Eingabe zu bearbeiten. Alle bis zum Wagenrücklauf (aber nicht einschließlich) eingegebenen Zeichen werden in der Variablen gespeichert.

 

Wenn Sie drücken Strg-C or Strg-Pause Während QUERYBOX auf Eingaben wartet, wird die Ausführung eines Alias ​​beendet und die Ausführung einer Batch-Datei wird angehalten, während Sie gefragt werden, ob der Batch-Job abgebrochen werden soll. Eine Batchdatei kann damit umgehen Strg-C und Strg-Pause sich mit IN DER PAUSE.

 

QUERYBOX gibt in der internen Variablen den Wert Null zurück %_? nach einem erfolgreichen Vorgang und andernfalls ein Wert ungleich Null (ein Timeout gibt 20 zurück, ein Abbruch gibt 2 zurück). Speichern Sie den Rückgabewert unbedingt in einer anderen Variablen oder testen Sie ihn sofort; weil der Wert von %_? ändert sich mit jedem internen Befehl.

 

Beispiel:

 

So fordern Sie eine Zeichenfolge an und speichern sie in der Variablen NAME:

 

querybox „Dateiname“ Geben Sie einen Namen ein:  %%name

 

Zubehör:        

 

/DAkzeptiert nur numerische Werte.

 

/EErmöglicht Ihnen, einen vorhandenen Wert zu bearbeiten. Wenn kein Wert für vorhanden ist Varname, QUERYBOX ermöglicht Ihnen die Eingabe eines neuen Werts.

 

/Ln Legt die maximale Anzahl von Zeichen fest, die QUERYBOX akzeptiert n.

 

/PWeist QUERYBOX an, Sternchen anstelle der von Ihnen eingegebenen Zeichen wiederzugeben.

 

/POSLegt die Dialogposition fest. (Wenn Sie keine Position angeben, zentriert QUERYBOX den Dialog im TCC-RT-Fenster.

 

/ TnWarten Sie maximal n Sekunden für eine Antwort.