Zweck:Kopieren Sie die Standardeingabe sowohl in die Standardausgabe als auch in eine Datei

 

Format:TEE [/A /Dn /F"Format" /R /T] Datei...

 

DateiEine oder mehrere Dateien, die die „tee-d“-Ausgabe erhalten.

 

/A(anhängen)/R (STDERR)
/Datum)/Zeit)

/F"..." (Format)

 

Siehe auch: Y, Rohrleitungen und Umleitung.

 

Verwendung:

 

TEE wird normalerweise verwendet, um die Ausgabe eines Programms aufzuteilen, sodass Sie sie auf dem Display sehen und auch in einer Datei speichern können. Es kann auch verwendet werden, um Zwischenausgaben zu erfassen, bevor die Daten durch ein anderes Programm oder einen anderen Befehl geändert werden.

 

TEE erhält seine Eingabe von der Standardeingabe (normalerweise die weitergeleitete Ausgabe eines anderen Befehls oder Programms) und sendet zwei Kopien: eine an die Standardausgabe, die andere an die Datei (en) die Sie angeben. Bei Programmen, die keine Standardausgabe verwenden, ist TEE wahrscheinlich nicht nützlich, da diese Programme keine Ausgabe über eine Pipe senden können.

 

Wenn Sie die Eingabe für TEE über die Tastatur vornehmen, müssen Sie a eingeben Strg-Z um die Eingabe zu beenden.

 

See Rohrleitungen Weitere Informationen zu Rohren finden Sie hier.

 

Beispiel:

 

SSuchen Sie die Datei DOC für alle Zeilen, die die Zeichenfolge enthalten Take Command, erstellen Sie eine Kopie der übereinstimmenden Zeilen in TC.DAT, sortieren Sie die Zeilen und schreiben Sie sie in die Ausgabedatei TCS.DAT:

 

ffind /t"Take Command" doc | tee tc.dat | sort > tcs.dat

 

Zubehör:

 

/AAn die Datei(en) anhängen, anstatt sie zu überschreiben.

 

/DStellen Sie jeder Zeile das aktuelle Datum voran (im Format JJJJ-MM-TT).

 

/F"..."Das Format Zeichenfolge. Sehen @DATEFMT für Details zu Format Argumente.

 

/RWeiterleitung zu STDERR statt STDOUT.

 

/TStellen Sie jeder Zeile die aktuelle Uhrzeit voran (im Format hh:mm:ss.ms).