Viele der internen TCC Dateiverwaltungsbefehle verfügen über eine alternative Dialogform. Dies vereinfacht das Aufrufen des Befehls, wenn Sie einige der unklareren Optionen verwenden, und ermöglicht Ihnen außerdem, Befehle zu testen und die generierte Befehlszeile in Ihre Batchdateien zu kopieren.

 

Sie können die Befehlsdialoge auf drei verschiedene Arten aufrufen:

 

Mit der TCDIALOG Befehl

Mit der /= Befehlszeilenargument

Mit der Alt-F2-Taste nach Eingabe des Befehlsnamens in der Befehlszeile

 

Der Befehlsdialog wird angezeigt und wenn Sie auf OK klicken, wird die generierte Befehlszeile an den Befehl weitergeleitet.

 

Beispielsweise:

 

kopieren /=

 

tcc_copydlg

 

Sie können einen Teil der Befehlszeile eingeben und der Befehlsdialog legt die entsprechenden Felder fest.

 

Die Schaltfläche „Anzeigen“ in einem Befehlsdialog zeigt alle Dateien an, die der Dateispezifikation im Bearbeitungsfeld links entsprechen. Dies kann Unterverzeichnisse einschließen, wenn Sie diese Option ausgewählt haben (z. B. in COPY oder DIR), sodass es einige Sekunden dauern kann, bis die Liste gefüllt ist, bevor sie angezeigt wird.

 

Mit der Option „Befehlszeile bearbeiten“ können Sie die generierte Befehlszeile ändern. Seien Sie vorsichtig – die Befehlsdialoge kennen die Syntax wahrscheinlich besser als Sie!