Sie können die specify EBCDIC Datensatzformat und Datensatzlänge mithilfe von RECFM und LRECL Optionen.

 

/RECFM=xxx

Hiermit legen Sie das Datensatzformat fest. Das Datensatzformat kann eines von sein V, VB, F or U. Wenn die Datei verwendet wird Wagensteuerung, können Sie auch die Art der Wagensteuerung angeben, indem Sie eine davon anhängen A, M or ZEine S kann angehängt werden, um anzuzeigen, dass die Datei ASCII-Zeichen (anstelle von EBCDIC) enthält.

 

/LRECL=nn

Geben Sie hiermit die Datensatzlänge für Dateien mit fester Länge an (RECFM=F). Dies ist für RECFM=V/VB/U nicht erforderlich.

 

Beispiele

 

         V Dateiname /RECFM=F /LRECL=132

         V Dateiname /RECFM=FM /LRECL=80

         V Dateiname /RECFM=VBA

         V Dateiname /RECFM=VS

 

 

Klicken Sie hier für weitere Details zu den EBCDIC-Datensatzformaten

 

 

Note

 

V kann RECFM=V/VB-Dateien normalerweise automatisch erkennen, daher ist es nicht notwendig, diese Formate in der Befehlszeile anzugeben. Jedoch, V Es kann nicht erkannt werden, ob die Datei eine Wagensteuerung enthält. Wenn dies der Fall ist, müssen Sie die Option RECFM verwenden, um die Art der Wagensteuerung anzugeben (z. B. /RECFM=VA).