Zweck:Überwachen Sie den freien Speicherplatz

 

Format:DISKMONITOR [/C [Scheibe]]

DISKMONITOR [/=] Befehl zur Festplattengröße

 

ScheibeFestplattenlaufwerk zur Überwachung
GrößeMindestens freier Speicherplatz
BefehlBefehl, der ausgeführt werden soll, wenn die Bedingung ausgelöst wird

 

/Klar)

 

Verwendung:

 

Wenn der freie Speicherplatz für das Laufwerk unter die angegebene Größe fällt, führt DISKMONITOR den angegebenen Befehl aus. Um beispielsweise eine E-Mail zu senden, wenn auf Laufwerk C: weniger als 2 GB frei sind:

 

DISKMONITOR C: 2 GB sendmail bob@bob.com „Festplattenstatus“ Laufwerk C: ist voll!

 

Das Laufwerk kann auch ein Freigabename sein. Das Größenformat ist das gleiche wie für Größenbereiche (d. h. entweder eine Zahl oder eine Zahl mit angehängtem k, K, m, M, g, G, t oder T).

 

Die Befehlszeile wird analysiert und erweitert, bevor DISKMONITOR ausgeführt wird. Wenn Sie also Umleitungszeichen oder Variablen übergeben möchten Befehl Sie müssen sie schützen (indem Sie sie in einfache Anführungszeichen setzen, die %-Werte verdoppeln oder Befehlsgruppierungen verwenden).

 

Wenn das letzte Argument in der Zeile ein Single ist (, es wird als Beginn einer Befehlsgruppe interpretiert. DISKMONITOR hängt die folgenden Zeilen an (in einer Batch-Datei) oder fordert Sie zu weiteren Eingaben auf (in der Befehlszeile), bis ein Abschluss erfolgt ).

 

Wenn Sie keine Argumente eingeben, zeigt DISKMONITOR die Festplatten an, die es derzeit überwacht.

 

DISKMONITOR fragt die überwachten Laufwerke alle 10 Sekunden ab.

 

Zubehör:

 

/=Zeigen Sie das DISKMONITOR-Befehlsdialogfeld an, das Ihnen beim Festlegen der Befehlszeilenoptionen hilft. Die Option /= kann an einer beliebigen Stelle in der Zeile stehen; Zusätzliche Optionen legen die entsprechenden Felder im Befehlsdialog fest.

 

/CIf Scheibe angegeben ist, entfernen Sie den Monitor für dieses Laufwerk. Andernfalls entfernen Sie alle Festplattenmonitore.