edit_v30

 

Über das Menü „Bearbeiten“ können Sie Text zwischen den kopieren Take Command Fenster und die Windows Zwischenablage. Sie können auch auf die Zwischenablage zugreifen TCC mit Umleitung zum oder vom CLIP:-Gerät oder mit dem @CLIP variable Funktion.

 

TCC unterstützt mehrere Zwischenablagen. Sie sind von CLIP0: bis CLIP9: nummeriert. Sie können weiterhin CLIP: verwenden – es entspricht CLIP0:. Die Zwischenablagen 1 - 9 sind nur zugänglich für TCC interne Befehle und variable Funktionen. Externe Anwendungen können nur auf CLIP: / CLIP0: zugreifen. Zum Beispiel:

 

dir *.btm > clip1:

dir *.exe > clip3:

Clip3 ansehen:

 

Wenn eine App etwas in der Standardzwischenablage speichert (CLIP: oder CLIP0:), TCC rotiert die vorhandenen Zwischenablageeinträge, bevor der neue CLIP0 gespeichert wird. CLIP0: wird zu CLIP1:, CLIP1: wird zu CLIP2: usw. Der alte CLIP9: geht verloren. Wenn Sie etwas in CLIP1: - CLIP9: speichern, werden die anderen Einträge in der Zwischenablage nicht geändert.

 

Siehe die TCC CLIP Weitere Informationen finden Sie im internen Befehl.

 

Um die Befehle „Ausschneiden“, „Kopieren“ oder „Löschen“ verwenden zu können, müssen Sie zunächst einen Textblock mit der Maus, der Tastatur oder mit dem Befehl „Alles auswählen“ unten auswählen.

 

Wenn Sie aktiviert haben Auswahl im Linux-Stil:

 

Der Block wird automatisch in die Zwischenablage kopiert, wenn Sie die linke Maustaste loslassen.

Wenn Sie die linke Maustaste bei gedrückter Umschalttaste loslassen, Take Command hängt die Auswahl an die Zwischenablage an.

Wenn Sie mit gedrückter Umschalttaste doppelklicken, Take Command hängt die Auswahl an die Zwischenablage an.

Wenn Sie bei gedrückter Umschalttaste dreimal klicken, Take Command hängt die Zeile an die Zwischenablage an.

 

Weitere Informationen zum Kopieren von Text finden Sie unter Text hervorheben und kopieren.

 

Kopieren

Kopiert ausgewählten Text aus der Befehlszeile oder dem Scrollback-Puffer in die Zwischenablage.

 

Pasta

Kopiert Text aus der Zwischenablage in die Befehlszeile. Wenn der von Ihnen eingegebene Text einen Zeilenvorschub oder einen Wagenrücklauf enthält, wird die Befehlszeile so ausgeführt, als hätten Sie die Eingabetaste gedrückt. Wenn Sie mehrere Zeilen einfügen, wird jede Zeile wie ein an der Eingabeaufforderung eingegebener Befehl behandelt. Beim Einfügen wird überprüft, ob die Tasten Strg + Umschalt gedrückt sind. Ist dies der Fall, wird ein „&“ zwischen den Zeilen einer mehrzeiligen Einfügung eingefügt. Alternativ können Sie AppendCommandLines=YES in Ihrer TCMD.INI festlegen und mit Strg+Einfügen wird „&“ anstelle des Standardwerts „“ eingefügt.

 

Kopieren + Einfügen

Kopiert den ausgewählten Text aus dem Scrollback-Puffer direkt in die Befehlszeile. Mit „Kopieren+Einfügen“ wird überprüft, ob die Tasten „Strg“ und „Umschalt“ gedrückt sind. Ist dies der Fall, wird ein „&“ zwischen den Zeilen eines mehrzeiligen Einfügens eingefügt. Alternativ können Sie AppendCommandLines=YES in Ihrer TCMD.INI festlegen und mit Strg+Kopieren+Einfügen wird „ &“ anstelle des Standardwerts „ “ eingefügt.

 

Kopieren + Einfügen + Ausführen

Kopiert den ausgewählten Text aus dem Scrollback-Puffer direkt in die Befehlszeile und führt die resultierende Befehlszeile aus.

 

Kopieren+Anhängen

Hängen Sie die aktuelle Auswahl an den vorhandenen Inhalt der Zwischenablage an.

 

Einfügen + Ausführen

Kopiert Text aus der Zwischenablage in die Befehlszeile und führt die resultierende Befehlszeile aus.

 

Führen Sie

 

Sendet eine Eingabetaste an das aktuelle Tab-Fenster, um die Befehlszeile auszuführen.

 

Alle auswählen

Markiert den gesamten Inhalt des Scrollback-Puffers als ausgewählten Text.

 

Rückgängig machen

Machen Sie die letzte Aktion im Befehlseingabefenster rückgängig.

 

Wiederholen

Wiederholen Sie die letzte Aktion im Befehlseingabefenster.

 

Gehe zur URL

Wenn Sie einen HTTP-/HTTPS-/FTP-/FTPS-Namen markiert haben, aktiviert das Menü „Bearbeiten“ die Option „Gehe zu URL“, die ein Browserfenster öffnet und Sie zu dieser URL führt.

 

Dateinamen einfügen

Zeigt den Dateiauswahldialog von Windows an und fügt den ausgewählten Dateinamen an der aktuellen Position in der Befehlszeile ein.

 

Ordner einfügen

Zeigt den Windows-Ordnerauswahldialog an und fügt den ausgewählten Verzeichnisnamen an der aktuellen Position in der Befehlszeile ein.

 

Konsolenmaus

Senden Sie Mausbewegungen und Klicks an das Konsolenfenster. Diese Option ist für jede Registerkarte spezifisch und selten erforderlich, da nur wenige Konsolen-Apps die Maus verwenden. Sie können diese Option auch mit umschalten Strg-M im Tab-Fenster.

 

Finden Sie

Durchsuchen Sie den Scrollback-Puffer des aktuellen Tab-Fensters mit reguläre Ausdrücke verwenden.

 

Ersetzen

Suchen und ersetzen Sie Text im Befehlseingabefenster.

 

Dateien suchen

Suchen Sie nach Dateien oder Text in Dateien.