@EXECARRAY[Array,Befehl]: Führen Sie den angegebenen Befehl aus und speichern Sie die resultierenden Zeilen im angegebenen Array-Variable. Das Array muss eindimensional sein.

 

Sie müssen das Array definieren, bevor Sie @EXECARRAY ausführen. Zum Beispiel:

 

setarray aresult[10]

echo %@execarray[aresult,dir /u] >& nul

 

@EXECARRAY liest die Anzahl der Zeilen, die in der Definition der Array-Größe angegeben ist, oder die Anzahl der Zeilen in der Befehlsausgabe (je nachdem, welcher Wert kleiner ist). @EXECARRAY gibt den Rückgabewert des Befehls zurück.

 

Die Anzahl der im Array gespeicherten Zeilen wird im gespeichert _EXECARRAY interne Variable.