@GESCHICHTE[x[,y[,L|G]]] : Gibt eine Zeile oder ein Wort aus dem zurück Befehlsverlauf. (Diese Funktion erweist sich bei Tastatur-Aliassen als äußerst nützlich.) x  ist die abzurufende Zeile (aktuelle Zeile = 0) und y ist das spezifische Wort (erstes Wort = 0), das in dieser Zeile gewünscht wird. Wenn y weggelassen wird, gibt @HISTORY die gesamte Zeile zurück.

 

@HISTORY verfügt über ein optionales drittes Argument, das angibt, ob Sie die lokale Verlaufsliste wünschen (L) oder die globale Verlaufsliste (G). @HISTORY verwendet standardmäßig die lokale Verlaufsliste, falls vorhanden. andernfalls verwendet @HISTORY die globale Verlaufsliste. Wenn Sie die zu verwendende Verlaufsliste, aber nicht das optionale zweite zurückzugebende Argumentwort angeben möchten, legen Sie fest y bis 1.

 

Numerische Eingaben können entweder im Dezimalformat (eine Folge von 0–9 Ziffern) oder im Hexadezimalformat („0x“, gefolgt von einer Folge von 0–F Hexadezimalziffern) eingegeben werden.