@SUCHEN[Programm[,Pfad[,n]]] :  Sucht nach Programm unter Verwendung der angegebenen Weg, oder, falls nicht angegeben, die PATH Umgebungsvariable, die eine Erweiterung anhängt, wenn keine angegeben ist. (Sehen Ausführbare Dateien und Dateisuchen Einzelheiten zu den bei der Suche verwendeten Standarderweiterungen finden Sie hier PATH, die Reihenfolge, in der die Suche fortgesetzt wird, und die Suche nach \ WINDOWS und \WINDOWS\SYSTEM Verzeichnisse.)  Gibt den vollständig erweiterten Namen von zurück Programm, einschließlich Laufwerk, Pfad, Basisname und Erweiterung, oder eine leere Zeichenfolge, wenn keine Übereinstimmung gefunden wird. Wenn Platzhalter werden in der verwendet Programm, @SUCHEN sucht nach der ersten Programmdatei, die der Wildcard-Spezifikation entspricht, und gibt das Laufwerk und den Pfad für diese Datei sowie den Wildcard-Dateinamen zurück (z.B, E:\UTIL\*.EXE).

 

@SEARCH unterstützt reguläre Ausdrücke in Programm.

 

Programm und jede Verzeichnisspezifikation in Weg müssen in Anführungszeichen stehen, wenn sie Leerzeichen oder Sonderzeichen enthalten. @SEARCH fügt dem Ergebnis doppelte Anführungszeichen hinzu, wenn es Leerzeichen oder Sonderzeichen enthält.

 

@SUCHEN akzeptiert einen optionalen dritten Parameter, der angibt, ob das aktuelle Verzeichnis durchsucht werden soll. Wenn n ist 0, @SUCHEN sucht nicht nach der Datei im aktuellen Verzeichnis. Wenn n ist 1 (die Standardeinstellung), @SUCHEN sucht im aktuellen Verzeichnis, bevor der Pfad durchsucht wird.

 

Beispiele:

 

echo %@search[notepad]

„C:\Windows\system32\notepad.exe“

 

echo %@search[msv*.dll,"d:\mein Verzeichnis\"]

„D:\mein Verzeichnis\test\msvc.dll“