@WÄHLEN[Dateiname,oben,links,unten,rechts,Titel[,sortieren[,startline[,keymask]]]]:  Öffnet ein Auswahlfenster mit den Zeilen aus der angegebenen Datei, sodass Sie Menüs oder andere Auswahllisten aus einer Batchdatei anzeigen können. Sie können sich mit den standardmäßigen Popup-Fenster-Navigationstastenanschlägen durch das Auswahlfenster bewegen, einschließlich Zeichenfolgenabgleich mit Platzhaltern oder regulären Ausdrücken (siehe Popup-Fenster für Details; Informationen zum Ändern der Navigationstasten finden Sie unter Schlüsselzuordnungsanweisungen).

 

Dateiname muss in Anführungszeichen stehen, wenn es Leerzeichen oder Sonderzeichen enthält. Die Dateigröße wird nur durch den verfügbaren Speicher begrenzt. Um aus Zeilen auszuwählen, die durch die Eingabeumleitung oder eine Pipe geleitet werden, verwenden Sie MIT: as Dateinamen. Um aus Zeilen in der Windows-Zwischenablage auszuwählen, verwenden Sie CLIPS: as Dateinamen.

 

Wenn die angegebene Breite < 150 ist, wird die oben links unten rechts Es wird davon ausgegangen, dass es sich bei den Parametern um Zeilen/Spalten relativ zum handelt TCC Fenster. Wenn die Breite >= 150 ist, wird davon ausgegangen, dass es sich bei den Parametern um Bildschirmkoordinaten (in Pixel) handelt.

 

Wenn Sie den optionalen 7. Parameter festlegen sortieren zu 1, wird die Liste alphabetisch sortiert. Wenn Sie einstellen sortieren auf -1 wird die Liste in umgekehrter alphabetischer Reihenfolge sortiert.

 

Der optionale 8. Parameter Startlinie Gibt die Zeile an, die @SELECT beim Start hervorheben soll. (Die erste Zeile ist 1.)  Wenn Sie angeben Startlinie, müssen Sie auch angeben sortieren Parameters.

 

Wenn Sie das optionale 9. Argument angeben Schlüsselmaske, die Suche ist deaktiviert und TCC prüft die eingegebenen Tastenanschläge auf Übereinstimmung mit der Tastenmaske. Wenn eine Übereinstimmung gefunden wird, gibt @SELECT die aktuelle Zeile zurück und setzt die Umgebungsvariable _SELECT_KEY auf den Eingabeschlüsselwert. Die Schlüsselmaske hat das gleiche Format wie INKEY /K.

 

Die ausgewählte Zeilennummer wird in der Umgebungsvariablen SELECT_LINE zurückgegeben (die erste Zeile ist 1).

 

Rückgabewert:

 

Der Text der Zeile, in der sich die Bildlaufleiste befindet, wenn Sie drücken Enter

eine leere Zeichenfolge, wenn Sie drücken Esc.

 

Beispiel:

 

call %@select["d:\path\my menu.txt",50,100,175,400,Wählen Sie eine Option]