@SERIALPORTOPEN[COMn[, Baud[, Parität[, Bits[, Stopp-Bits[, Fluss]]]]]] – Öffnen Sie eine serielle Schnittstelle zum Lesen und Schreiben. Die Parameter sind:

 

COMn – Der zu öffnende COM-Port (COM1 – COM9)

 

baud – Die Baudrate (110 – 256000)

 

Parität – Das zu verwendende Paritätsschema. Dies kann einer der folgenden Werte sein:

nicht

ungerade

sogar

Kennzeichen

Raum

 

Bits – Die Anzahl der Bits in den zu sendenden und zu empfangenden Bytes

 

stopbits – Die Anzahl der zu verwendenden Stoppbits. Dies kann einer der folgenden Werte sein:

 

1

1.5

2

 

flow – Die Art der zu verwendenden Flusskontrolle. Dies kann einer der folgenden Werte sein:

nicht

CtsRts

CtsDtr

DsrRts

DsrDtr

XonXoff

 

@SERIALPORTOPEN gibt ein Handle für die serielle Schnittstelle zurück, das an die anderen Funktionen der seriellen Schnittstelle übergeben werden muss.

 

Siehe auch: @SERIALPORTCLOSE, @SERIALPORTFLUSH, @SERIALPORTREAD, @SERIALPORTWRITE.

 

Beispiel:

 

set port=%@serialportopen[com1,9600]

set string=%@serialportread[%port]

echo %@serialportwrite[%port,Auf Wiedersehen!"

echo %@serialportflush[%port]

echo %@serialportclose[%port]