@XMLHASXPATH[["Dateiname",],xpath]: Gibt 1 zurück, wenn die xpath in der XML-Datei vorhanden ist, oder 0, wenn dies nicht der Fall ist.

 

Wenn Sie keinen Dateinamen angeben, verwendet @XMLHASXPATH die Datei, die zuvor von geöffnet wurde @XMLOPEN.

 

@XMLHASXPATH kann verwendet werden, um zu überprüfen, ob ein xpath existiert, bevor es über eingestellt wird @XMLXPATH.

 

Der XML-Parser in TCC implementiert eine Teilmenge der XML-XPath-Spezifikation und ermöglicht es Ihnen, auf bestimmte Elemente in den XML-Dokumenten zu verweisen. Der xpath ist eine Reihe von einem oder mehreren Element-Accessoren, die durch „/“ getrennt sind. Der Pfad kann absolut (beginnend mit „/“) oder relativ zum aktuellen XPath-Speicherort sein.

Die folgenden Werte sind für einen Element-Accessor möglich:

'Süßkartoffel'

Ein bestimmter Elementname

Name[i]

Das i-te Unterelement des aktuellen Elements mit dem angegebenen Namen

[I]

Das i-te Unterelement des aktuellen Elements

[zuletzt()]

Das letzte Unterelement des aktuellen Elements

[last()-i]

Das Unterelement, das sich an der letzten Position minus i im aktuellen Element befindet

name[@attrname="attrvalue"]

Das Unterelement, das einen bestimmten Wert für ein bestimmtes Attribut enthält (unterstützt einfache UND doppelte Anführungszeichen)

..

Das übergeordnete Element des aktuellen Elements

Beispiel:

 

Bookstore.xml:

 

   Harry Potter

   29.99

   XML lernen

   39.95

   Tageswache

   14.99

   Winston Churchill: Eine Autobiographie

   49.99

 

Geben Sie 1 zurück, wenn der XPath vorhanden ist:

 

ECHO %@XMLHASXPATH["bookstore.xml",/bookstore]

1

 

XML-Fehler:

 

101 Ungültiger Attributindex

102 Keine Attribute verfügbar

103 Ungültiger Namespace-Index

104 Keine Namespaces verfügbar

105 Ungültiger Elementindex

106 Keine Elemente verfügbar

107 Attribut existiert nicht

201 Unausgeglichenes Element-Tag

202 Unbekanntes Elementpräfix (Namespace kann nicht gefunden werden)

203 Unbekanntes Attributpräfix (Namespace kann nicht gefunden werden)

204 Ungültiges XML-Markup

205 Ungültiger Endzustand für Parser

206 Dokument enthält unausgeglichene Elemente

207 Ungültiger XPath

208 Kein solches Kind

209 Das oberste Element stimmt nicht mit dem Pfadanfang überein

210 DOM-Baum nicht verfügbar

302 Datei kann nicht geöffnet werden

401 Es würde eine ungültige XML-Datei generiert werden

402 Es wurde ein ungültiger XML-Name angegeben