Vervollständigung des Dateinamens

Die Dateinamenvervollständigung kann Ihnen helfen, indem sie einen vollständigen Dateinamen in die Befehlszeile eingibt, wenn Sie sich nur daran erinnern oder einen Teil davon eingeben möchten. Die Dateinamenvervollständigung kann in der Befehlszeile verwendet werden, was hier erklärt wird, und in a Fenster zur Vervollständigung des Dateinamens.

 

Zusätzlich zu Dateinamen können Sie optional Aliasnamen und interne Befehlsnamen vervollständigen (siehe OPTION / Befehlszeile / Dateinamenvervollständigung), wenn das Argument am Anfang der Befehlszeile steht.

 

Viele interne TCC Befehle verfügen über eine vordefinierte Syntax zur Dateinamenvervollständigung. siehe die Dateivervollständigungssyntax Weitere Informationen finden Sie im Abschnitt in den einzelnen Befehlen.

 

Dateinamen-Vervollständigungsschlüssel:

 

F8 or Umschalt-TabRufen Sie den vorherigen passenden Dateinamen ab.
F9 or TabHolen Sie sich den nächsten passenden Dateinamen.
F10Behalten Sie den aktuell passenden Dateinamen bei und zeigen Sie den nächsten passenden Namen unmittelbar nach dem aktuellen an.
F12Wiederholen Sie den Dateinamen, der gerade von einer F9/Tab-Übereinstimmung zurückgegeben wurde.
Alt + F9Stellen Sie die ursprüngliche Dateinamenmaske nach einer vorherigen F9- oder Tab-Taste wieder her. (Dies funktioniert nur, sofern Sie die Vervollständigungsschleife nicht beendet haben, d. h. durch Drücken einer anderen Taste als Tab, Umschalt-Tab, F8, F9, F10 oder F12.)
Strg + AZwischen langem und kurzem Dateinamen umschalten.
Shift + F6Wechseln Sie zwischen der Dateinamenvervollständigung „Standarddateien + Verzeichnisse“ und „Nur Verzeichnisse“. Die Standardeinstellung wird in einer neuen Befehlszeile zurückgesetzt.
Ctrl + F6Wechseln Sie zwischen der Vervollständigung der im lokalen Verzeichnis gefundenen Dateien und der Vervollständigung im lokalen Verzeichnis + allen Verzeichnissen in PATH.

 

Hinweis: Die oben gezeigten Tastenanschläge sind die Standardwerte. Sehen Schlüsselzuordnungsanweisungen Einzelheiten zum Zuweisen verschiedener Tastenanschläge finden Sie hier.

 

Wenn Sie beispielsweise wissen, dass der Name einer Datei beginnt AU Sie können sich aber nicht an den Rest des Namens erinnern. Geben Sie Folgendes ein:

 

au kopieren

 

und dann drücke die Tab Schlüssel oder F9 Key. TCC durchsucht das aktuelle Verzeichnis nach Dateinamen, die mit beginnen AU und fügen Sie das erste anstelle von in die Befehlszeile ein AU dass du getippt hast.

 

Wenn dies die gewünschte Datei ist, führen Sie einfach den Befehl aus. Wenn TCC Wenn Sie die gesuchte Datei nicht gefunden haben, drücken Sie Tab or F9 erneut, um den nächsten Dateinamen zu ersetzen, der Ihrem Muster entspricht (im obigen Beispiel beginnt er mit AU). Wenn keine weiteren Dateinamen vorhanden sind, die Ihrem Muster entsprechen, gibt das System bei jedem Drücken einen Piepton aus Tab or F9.

 

Wenn Sie über den gewünschten Dateinamen hinausgehen, drücken Sie Umschalt-Tab or F8 um eine Sicherungskopie zu erstellen und zum vorherigen übereinstimmenden Dateinamen zurückzukehren. Nachdem Sie zum ersten Dateinamen zurückgekehrt sind, gibt das System bei jedem Drücken einen Piepton aus Umschalt-Tab or F8.

 

Wenn Sie mehr als einen übereinstimmenden Dateinamen in derselben Befehlszeile eingeben möchten, drücken Sie F10 wenn jeder gewünschte Name erscheint. Dadurch wird dieser Name beibehalten und der nächste passende Dateiname danach in der Befehlszeile eingefügt. Sie können es dann verwenden Tab (oder F9) und Umschalt-Tab (oder F8), um durch die verbleibenden übereinstimmenden Dateien zu navigieren.

 

Das Muster, das Sie für den Abgleich verwenden, kann alle gültigen Dateinamenszeichen sowie Platzhalterzeichen und erweiterte Zeichen enthalten Platzhalter. Sie können beispielsweise den ersten Treffer kopieren . TXT Datei durch Eingabe

 

*.txt kopieren

 

und dann drücken Tab.

 

Wenn Sie vor dem Drücken keinen Teil eines Dateinamens angeben Tab, TCC stimmt mit allen Dateien überein. Wenn Sie beispielsweise den obigen Befehl eingeben als „COPY ", ohne das *.TXT, und drücken Sie dann Tab, wird der erste Dateiname im aktuellen Verzeichnis angezeigt. Jedes Mal, wenn Sie drücken Tab or F9 Danach wird ein anderer Name aus dem aktuellen Verzeichnis angezeigt, bis alle Dateinamen angezeigt wurden. Hinweis: Sie müssen den Befehl beenden (z. B. durch Raum), bevor die Dateivervollständigung verfügbar wird.

 

TCC wird anhängen * zum Namen auf LFN-Laufwerken und *. * auf Laufwerken, die nur kurze Dateinamen unterstützen. Wenn Sie eine Gruppe von Dateinamen in eine eingeben Liste einschließen, wird der Teil der Include-Liste am Cursor als zu vergleichendes Muster verwendet.

 

Wenn die Dateinamenvervollständigung am Anfang der Befehlszeile verwendet wird, werden nur Verzeichnisse, ausführbare Dateien und Dateien mit abgeglichen ausführbare Erweiterungen (und optional Aliase oder interne Befehle, wenn Sie CompleteAliases und/oder CompleteInternals festgelegt haben), da dies die einzigen Dateinamen sind, deren Verwendung am Anfang eines Befehls sinnvoll ist. Wenn ein Verzeichnis gefunden wird, a \ wird daran angehängt, um eine zu ermöglichen Automatischer Verzeichniswechsel. Wenn Sie den Namen einer anderen Datei am Anfang der Befehlszeile vervollständigen müssen, drücken Sie Raumfahrt bevor Sie mit der Eingabe des Namens beginnen. Die Dateinamenvervollständigung stimmt dann mit jedem Namen überein, nicht nur mit Verzeichnis- und ausführbaren Namen. Note dass Sie auch Dateien „ausführen“ können, deren Erweiterung eine Zuordnung im hat Windows Registry, aber solche Dateien gelten nicht als ausführbar TCC, und nur die obige Methode mit a Raum wird funktionieren.

 

Die Vervollständigung der Dateinamen erfolgt in der physischen Reihenfolge, in der übereinstimmende Dateinamen im Verzeichnis gespeichert werden, in derselben Reihenfolge wie DIR /O:U würde sie auflisten. Diese Reihenfolge wird durch das zugrunde liegende Dateisystem bestimmt.

 

TCC erweitert automatisch die Variablennamen, die in den Dateinamen eingebettet sind, der vervollständigt wird.

 

TCC Unterstützt auch die Vervollständigung von Netzwerkservern und Freigabenamen. Wenn der Dateiname mit \\ beginnt, zählen die Vervollständigungsroutinen die Netzwerkressourcen für übereinstimmende Server- und/oder Freigabenamen auf. Sie können die Art und Weise, wie die Vervollständigung von Servernamen funktioniert, steuern Server-Fertigstellung Konfigurationsoption.

 

Durch die Vervollständigung des Dateinamens wird nach gesucht PATH für einen ausführbaren Dateinamen, wenn Sie den festgelegt habenSuchpfad Option in der Befehlszeile Registerkarte Konfiguration, und du bist :

 

(1)am Anfang der Befehlszeile, und
(2)es gibt keine passenden Einträge im aktuellen Verzeichnis, und
(3)Der Name, den Sie abgleichen möchten, enthält keine vollständige oder teilweise Pfadangabe.

 

Wenn alle drei Bedingungen erfüllt sind, gibt die Dateinamenvervollständigung die erste gefundene passende ausführbare Datei zurück PATH.

 

Wenn Sie sich auf einem NTFS-Laufwerk befinden, können Sie Stream-Namen auch vervollständigen. Zum Beispiel:

 

Kopiertest:t

 

und dann drücken Tab wird die Datei durchsuchen Test für Streams, die mit „t“ beginnen. Beachten Sie, dass Sie einen Dateinamen und einen Stream-Namen nicht gleichzeitig vervollständigen können (d. h. t*:t*).

 

TCC Die Dateierweiterung unterstützt „~\“ (Home-Verzeichnis) Syntax. Wenn der Dateiname ~ oder ist beginnt mit a ~\ (or ~/), TCC ersetzt das Home-Verzeichnis des Benutzers, wie durch die Umgebungsvariable HOME definiert. (Wenn HOME nicht existiert, TCC sucht nach %HOMEDRIVE + HOMEPATH.)  Zum Beispiel:

 

dir ~\

Kopieren Sie foo ~\foofolder

 

TCC Dateierweiterung unterstützt die vordefinierten Windows-Ordner. Die Syntax ist :Ordnernamen woher Ordnernamen lassen sich:

 

KontoBilder

AdminTools

AppCaptures

Anwendungsverknüpfungen

Filmrolle

CDBurning

CommonAdminTools

CommonOEMLinks

Gemeinsame Programme

CommonStartMenu

CommonStartMenuPlaces

CommonStartup

CommonTemplates

Kontakt

Cookies

Desktop

DeviceMetadataStore

Dokumente

Dokumentenbibliothek

Downloads

Favoriten

Schriftarten

Spielaufgaben

Geschichte

Implizite AppShortcuts

InternetCache

Bibliotheken

Links

LokaleAppData

LocalAppDataLow

LokaleDokumente

Lokale Downloads

LokalisierteRessourcenDir

Lokale Musik

Lokale Bilder

Lokale Videos

Musik

Musiksammlung

Nethood

Microsoft Onedrive

Originalbilder

Fotoalben

Bilderbibliothek

Fotos

Playlisten

Druckhaube

Profil

ProgramData

Programmdateien

ProgramFilesX64

ProgramFilesX86

ProgramFilesCommon

ProgrammdateienCommonX64

ProgrammdateienCommonX86

Programme

Öffentliche

Öffentlicher Desktop

Öffentliche Dokumente

Öffentliche Downloads

PublicGameTasks

Öffentliche Bibliotheken

Öffentliche Musik

Öffentliche Bilder

Öffentliche Klingeltöne

PublicUserTiles

Öffentliche Videos

Schnellstart

Aktuelle

RecordedTVLibrary

Ressourcenverzeichnis

EinzelhandelDemo

Ringtones

RoamingAppData

RoamedTileImages

RoamingTiles

Beispielmusik

Beispielbilder

SamplePlayLists

Beispielvideos

Gespeicherte Spiele

Gespeicherte Bilder

Gespeicherte Suche

Screenshots

Suchverlauf

Suchvorlagen

SendTo

SidebarDefaultParts

Seitenleistenteile

SkyDrive

SkyDriveCameraRoll

SkyDriveDokumente

SkyDriveBilder

Startmenu

Startup

System

SystemX86

Template

Vom Benutzer angepinnt

Benutzerprofil

BenutzerProgrammdateien

UserProgramFilesCommon

Videos

VideosLibrary

Windows

 

Beispielsweise:

 

dir :Downloads

kopiere picture.jpg :pictures\myfolder1\

 

Die programmierbare Vervollständigung von Dateinamen wird mit jeder von unterstützten Skriptsprache unterstützt TCC (d. h. BTM/CMD, Lua, Python, REXX, Tcl usw.). Sehen TABCOMPLETE für weitere Einzelheiten.

 

Mehrere Themen beziehen sich auf die Vervollständigung von Dateinamen. Sehen:

 

Ein Schritt        Konvertieren zwischen langen und kurzen Dateinamen

Ein Schritt        Anhängen von Backslashes an Verzeichnisnamen

Ein Schritt        Anpassen der Dateinamenvervollständigung

Ein Schritt        Fenster zum Vervollständigen des Dateinamens

Ein Schritt        Vervollständigung des Variablennamens