Die meisten Textdateien werden mit ASCII-Zeichen gespeichert – jedes Zeichen wird mit einem Byte (8 Bit) codiert. Das bedeutet, dass wir maximal 256 verschiedene Charaktere haben können. Dies ist in den meisten englischsprachigen Umgebungen kein Problem, wird jedoch zu einem Problem, sobald Sie mit der Kodierung von Zeichen in verschiedenen Sprachen beginnen.

 

Unicode ist ein Standard zum Kodieren von Zeichen, der versucht, das Problem der Kodierung aller möglichen internationalen Zeichen in ein einziges, einheitliches Format zu lösen.

 

Wie bei den meisten Standards stehen mehrere Geschmacksrichtungen zur Auswahl. V unterstützt UCS-2 und UTF-8. (Siehe den Hinweis unten zu UTF-16)

 

Statusleistenanzeige

 

V erkennt die meisten Unicode-Dateien automatisch und zeigt sie entsprechend an, einschließlich Dateien mit Fremdzeichen. UNI wird in der Statusleiste angezeigt, um anzuzeigen, dass es sich bei der Datei um eine Unicode-Datei handelt. JAHRE (für ANSI) wird in der Statusleiste angezeigt, wenn es sich bei der Datei nicht um eine Unicode-Datei handelt.

 

If V Wenn Sie die richtige Codierung nicht erraten, können Sie auf klicken UNI/ANS Klicken Sie auf den Indikator in der Statusleiste und wählen Sie die richtige Kodierung aus (vorausgesetzt, Sie wissen, was es ist).

 

Schriftartersetzung

 

V unterstützt keine Schriftartersetzung (oder Schriftarten-Fallback). Wenn die ausgewählte Schriftart bei der Schriftartersetzung ein bestimmtes Zeichen nicht enthält, versucht das Programm, eine andere Schriftart zur Anzeige dieses Zeichens zu verwenden. Seit V keine Schriftartenersetzung vornimmt, ist es sehr wichtig, eine Schriftart zu verwenden, die alle anzuzeigenden Zeichen enthält. Insbesondere der Standard Courier Schriftart sollte nicht zur Anzeige von Unicode-Dateien verwendet werden - Courier New sollte stattdessen verwendet werden.

 

UCS-2 vs. UTF-16

 

Genau genommen, V unterstützt UTF-16 nicht vollständig – es unterstützt nur UCS-2 (das ist der veraltete Vorgänger von UTF-16).

 

UCS-2 ist eine Kodierung mit fester Länge, die alle Zeichen in einen 16-Bit-Wert (von 0 bis FFFF) kodiert. UTF-16 ist eine Kodierung mit variabler Länge, die den gesamten Unicode-Zeichenbereich kodieren kann. UTF-16 kann insbesondere zur Kodierung von Zeichen verwendet werden, die größer als FFFF sind.

 

In den meisten Fällen sind UCS-2 und UTF-16 jedoch identisch. Wenn Benutzer Probleme beim Anzeigen von Unicode-Dateien haben, wenden Sie sich bitte an v@fileviewer.com (vorzugsweise eine Kopie der Unicode-Datei anhängen).

 

 

Notizen

 

V unterstützt UTF-32 nicht

 

V unterstützt keine RTL-Anzeige (von rechts nach links).