Wenn der Befehlsname die Erweiterung .JAR hat und JARPATH festgelegt ist (dieselbe Syntax wie PATH - Pfad1;Pfad2;Pfad3) TCC durchsucht es nach einem passenden Dateinamen. Wenn es gefunden wird, wird die Befehlszeile neu formatiert (am Anfang wird „java.exe -jar“ eingefügt) und ausgeführt. Zum Beispiel:

 

myjar.jar 1 2 3

 

wird ausgeführt als:

 

java.exe -jar myjar.jar 1 2 3