Zweck:Aktivieren, deaktivieren oder zeigen Sie die Verlaufsliste an

 

Format:TASTEN [EIN | AUS | AUFFÜHREN]

 

Siehe auch: GESCHICHTE.

 

Anwendungsbereich

 

Dieser Befehl wird aus Kompatibilitätsgründen mit dem Befehl KEYS in bereitgestellt CMD, das die Verlaufsliste in Windows steuert. Die gleichen Funktionen stehen durch die Einstellung zur Verfügung Mindestlänge des Befehlsverlaufs Konfigurationsoption und mithilfe der GESCHICHTE Befehl. (CMD's Der Befehl KEYS hat keine Auswirkung mehr, da die Befehlszeilenbearbeitung immer aktiviert ist.)

 

Die Verlaufsliste sammelt die von Ihnen eingegebenen Befehle zum späteren Abrufen, Bearbeiten und Anzeigen. Sie können den Inhalt der Liste über das Verlaufslistenfenster oder durch Eingabe eines der folgenden Befehle anzeigen:

 

Geschichte

Geschichte /S

Schlüsselliste

 

Der erste Befehl zeigt die gesamte Verlaufsliste an. Der zweite zeigt die gesamte Liste an und pausiert am Ende jedes Vollbilds. Der dritte Befehl erzeugt die gleiche Ausgabe wie der erste, außer dass jede Zeile nummeriert ist.

 

Sie können die Erfassung und Speicherung von Befehlen in der Verlaufsliste deaktivieren, indem Sie Folgendes eingeben:

 

Schlüssel aus

 

Sie können den Verlauf mit dem folgenden Befehl wieder aktivieren:

 

Schlüssel an

 

Wenn Sie den Befehl KEYS ohne Parameter ausgeben, TCC zeigt Ihnen den aktuellen Status von KEYS an.