Zweck:Kopieren Sie die Standardausgabe über Pipes in mehrere sekundäre Befehle

 

Format:PINKELN [/= /D /F"Format" /R /T] "App" ...

 

AppEine oder mehrere Anwendungen, die die Standardausgabe erhalten.

 

/A(anhängen)/R (STDERR)
/Datum)/Zeit)

/F"..." (Format)

 

Siehe auch: Y, Rohrleitungen und Umleitung.

 

Verwendung:

 

PEE ähnelt TEE, leitet STDOUT jedoch nicht an mehrere Dateien, sondern über Pipes an mehrere sekundäre Befehle weiter. Sie müssen jeden Befehl (und alle Argumente) in doppelte Anführungszeichen setzen.

 

Wenn Sie auf der Tastatur tippen, um die Eingabe für P zu erzeugenEE, müssen Sie a eingeben Strg-Z um die Eingabe zu beenden.

 

Wenn Sie keine Argumente eingeben, PEE zeigt seinen Befehlsdialog an.

 

See Rohrleitungen Weitere Informationen zu Rohren finden Sie hier.

 

Zubehör:

 

/=Zeigen Sie das PEE-Befehlsdialogfeld an, das Ihnen beim Festlegen der Befehlszeilenoptionen hilft. Die Option /= kann an einer beliebigen Stelle in der Zeile stehen; Zusätzliche Optionen legen die entsprechenden Felder im Befehlsdialog fest.

 

/DStellen Sie jeder Zeile das aktuelle Datum voran (im Format JJJJ-MM-TT).

 

/F"..."Das Format Zeichenfolge. Sehen @DATEFMT für Details zu Format Argumente.

 

/RWeiterleitung zu STDERR statt STDOUT.

 

/TStellen Sie jeder Zeile die aktuelle Uhrzeit voran (im Format hh:mm:ss.ms).