Zweck:Spielen Sie Windows-.AVI-Dateien (Videoclips) ab

 

Format:PLAYAVI [/= /A /C /S /Vn] Datei...

 

DateiDie abzuspielenden Dateien

 

/Asynchron)

/Synchron)

/Center)

/Volumen)

 

Dateiauswahl

 

Unterstützungen erweitert Platzhalter, mehrere Dateinamen, @file-Listen und Listen einschließen.

 

Syntax zur Dateivervollständigung:

 

Der Standard Dateinamenvervollständigung Syntax ist: avi *

 

Verwendung:

 

PLAYAVI „spielt“ an . Avi oder Windows-Videoclipdatei.

 

Hinweis: Dieser Befehl basiert auf den Funktionen Ihrer Windows-Konfigurationen, einschließlich des Zugriffs auf die entsprechenden Codec. Weitere Informationen finden Sie in Ihrer Windows-Dokumentation.

 

Standardmäßig arbeitet PLAYAVI im synchronen Modus, d. h TCC wartet, bis die .AVI-Datei fertig ist und das Fenster geschlossen wird, bevor mit dem nächsten Befehl in einer Batchdatei oder einem Alias ​​fortgefahren wird oder Sie zur Eingabe eines neuen Befehls aufgefordert werden. Sie können dieses Standardverhalten mit ändern /A .

 

Zubehör:

 

/=Zeigen Sie das PLAYAVI-Befehlsdialogfeld an, das Ihnen beim Festlegen des Dateinamens und der Befehlszeilenoptionen hilft. Die Option /= kann an einer beliebigen Stelle in der Zeile stehen; Zusätzliche Optionen legen die entsprechenden Felder im Befehlsdialog fest.

 

/ASpielt die .AVI Datei im asynchronen Modus. Die Kontrolle geht zurück an die TCC Sie werden sofort aufgefordert, einen neuen Befehl einzugeben oder den nächsten Befehl in der aktuellen Batchdatei oder im Alias ​​auszuführen.

 

/CZeigt den AVI-Viewer in der Mitte des Bildschirms an. Ohne diese Option erscheint der Viewer in der oberen linken Ecke des Bildschirms.

 

/SSpielt die .AVI Datei im synchronen Modus (dies ist die Standardeinstellung). TCC pausiert, bis die Wiedergabe der Datei beendet ist und das Fenster geschlossen wird.

 

/VLegt die Lautstärke fest. Der Bereich liegt zwischen 0 (stumm) und 100.