Zweck:Stellen Sie das Laufwerk und das Verzeichnis oben im Verzeichnisstapel wieder her

 

Format:POPD [/X * n] [Name]

 

nTDie Anzahl der zu öffnenden Verzeichnisse
NameAbgleichender Verzeichnisname

 

/X (ausschließen)

 

Siehe auch: VERZEICHNISSE, Pushd, @DIRSTACK und Verzeichnisnavigation.

 

Syntax zur Dateivervollständigung:

 

Der Standard Dateinamenvervollständigung Syntax ist: dirs

 

Verwendung:

 

Jedes Mal, wenn Sie die Pushd Mit dem Befehl werden das aktuelle Laufwerk und Verzeichnis im internen Verzeichnisstapel gespeichert. POPD stellt das zuletzt gespeicherte Laufwerk und Verzeichnis wieder her und entfernt diesen Eintrag vom Stapel. Sie können diese Befehle zusammen verwenden, um Verzeichnisse zu wechseln, Arbeiten auszuführen und zum Startlaufwerk und -verzeichnis zurückzukehren.

 

Mit POPD vorgenommene Verzeichnisänderungen werden in der Verzeichnisverlaufsliste aufgezeichnet und können im angezeigt werden Verzeichnisverlaufsfenster. Lesen Sie den Abschnitt über Verzeichnisnavigation Ausführliche Informationen zu dieser und anderen Verzeichnisnavigationsfunktionen finden Sie hier.

 

In diesem Beispiel werden das aktuelle Laufwerk und Verzeichnis mit gespeichert und geändert Pushdund stellt es dann wieder her. Das aktuelle Verzeichnis wird in der Eingabeaufforderung angezeigt:

 

[C:\] pushd d:\database\test

[d:\Datenbank\test] pushd c:\wordp\memos

[c:\wordp\memos] pushd a:\123

[a:\123] popd

[c:\wordp\memos] popd

[d:\Datenbank\test] popd

[C:\]

 

Sie können die Verwendung VERZEICHNISSE Befehl, um die vollständige Liste der gespeicherten Laufwerke und Verzeichnisse (den Verzeichnisstapel) anzuzeigen.

 

Der POPD-Befehl gefolgt von einem Sternchen [*] löscht den Verzeichnisstapel, ohne das aktuelle Laufwerk und Verzeichnis zu ändern.

 

Wenn sich das Verzeichnis oben im Stapel nicht auf dem aktuellen Laufwerk befindet, wechselt POPD zum Laufwerk und Verzeichnis oben im Stapel, ohne das Standardverzeichnis auf dem aktuellen Laufwerk zu ändern.

 

Sie können optional nur das aktuellste Verzeichnis im Stapel wiederherstellen, das einem Namen entspricht. Zum Beispiel:

 

POPD c:Öffnen Sie das aktuellste Verzeichnis auf C:
POPD \\server\shareÖffnen Sie das aktuellste Verzeichnis auf der UNC-Freigabe

 

Der abzugleichende Name kann Platzhalter enthalten.

 

Beachten Sie, dass dies bedeutet, dass Sie optional das POPD in jedes beliebige Verzeichnis im Verzeichnisstapel verschieben können, nicht nur in das aktuellste.

 

Zubehör:

 

/XSpeichern Sie das aktuelle Verzeichnis nicht in der Verzeichnisverlaufsliste.