Dadurch kann die Zuordnung der 256 EBCDIC-Zeichen zu ihrem entsprechenden ASCII-Äquivalent geändert werden. Dies ist notwendig, da nicht alle EBCDIC-Zeichenzuordnungen gleich sind – insbesondere wenn es um Sonder- oder Steuerzeichen geht.

 

Die aktuelle Zeichenzuordnung wird im angezeigt EBCDIC zu ASCII Tisch. In der ersten Spalte der Tabelle wird der EBCDIC-Code angezeigt, in der zweiten das ASCII-Zeichen, dem er zugeordnet ist. Der Code in der zweiten Spalte wird auch im angezeigt Aktuelle Zuordnung Listenfeld. Zum Beispiel das EBCDIC-Zeichen F0h stellt eine 0 (Null) dar, die ist 30h in ASCII. Um das ASCII-Zeichen zu ändern, dem das EBCDIC-Zeichen zugeordnet wird, wählen Sie einfach das neue Zeichen aus aus Aktuelle Zuordnung Listenfeld.

 

Wenn Sie möchten, kann die Zuordnungstabelle nach dem ASCII-Code sortiert werden, indem Sie Folgendes auswählen ASCII zu EBCDIC Möglichkeit. In diesem Fall enthält die erste Spalte der Tabelle den ASCII-Code und die zweite Spalte das ihm zugeordnete EBCDIC-Zeichen.

 

Zeichencodes können durch Auswahl von dezimal statt hexadezimal angezeigt werden Als Hex anzeigen Kontrollkästchen.

 

Der Standardzuordnung Mit der Schaltfläche kann die EBCDIC-zu-ASCII-Zuordnung auf den Standardwert zurückgesetzt werden.

 

Notizen

 

Bei einer Änderung wird die EBCDIC-zu-ASCII-Zuordnung nicht gespeichert, es sei denn, V wurde registriert.

Das EBCDIC-Zeilenendezeichen sollte einem Zeilenvorschub (LF = ASCII 0Ah) und nicht einem Wagenrücklauf (CR = ASCII 0Dh) zugeordnet werden.