Tab-Größe

Gibt die Tabulatorlänge an. Wenn du nicht willst V Um Tabs zu erweitern, lassen Sie dieses Feld leer (oder setzen Sie es auf 1).

 

Datumsformat

Legt fest, in welchem ​​Format das Datum im gesamten Programm angezeigt wird (auch beim Drucken).

 

Immer als Text öffnen

Wann V Öffnet man eine Datei, versucht es herauszufinden, um welche Art von Datei es sich handelt. Wenn es sich um eine Binärdatei handelt (z. B. eine JPG or EXE Datei) wird die Datei im HEX-Modus angezeigt, andernfalls wird sie im TEXT-Modus geöffnet. Aktivieren Sie diese Option, wenn die Datei immer im TEXT-Modus geöffnet werden soll.

 

Beginnen Sie am Ende der Datei

Wenn dies aktiviert ist, V beginnt mit der Anzeige am Ende der Datei statt am Anfang.

 

Zeilen zum Bildschirm umbrechen

Wenn Sie Dateien im Textmodus anzeigen, V wird keine langen Zeilen umbrechen – Sie müssen die horizontale Bildlaufleiste verwenden, um Zeilen anzuzeigen, die länger als die Breite des Fensters sind. Aktivieren Sie diese Option, wenn Sie möchten V um die Linien auf die Breite des Fensters umzubrechen. In diesem Fall gibt es keine horizontale Bildlaufleiste.

 

Umbruch an der Wortgrenze

Wenn Zeilen umgebrochen werden, werden sie normalerweise genau an der Stelle umgebrochen, an der die Zeile die Breite des Fensters überschreiten würde – auch wenn dies bedeutet, dass die Zeile in der Mitte eines Wortes geteilt wird. Wenn diese Option aktiviert ist, wird die Zeile immer am Ende eines Wortes umgebrochen.

 

Markieren Sie den Block nach dem Kopieren

Wenn Sie diese Option aktivieren, wird jeder markierte Text gelöscht, sobald er gelöscht ist in die Zwischenablage kopiert (oder in einer Datei gespeichert).

 

Dateiposition nicht wiederherstellen

Wann V Wenn Sie eine zuvor angezeigte Datei anzeigen, wird diese wiederhergestellt vorherige Dateiposition. Aktivieren Sie diese Option, wenn Sie möchten V um die Anzeige von Dateien immer von Anfang an zu beginnen.

 

Hex-Offset in der Statusleiste

Dadurch wird der Hex-Offset immer dann in der Statusleiste angezeigt, wenn der Benutzer mit der Maus auf eine Dateiposition klickt, während er eine Datei im Textmodus anzeigt. Außerdem wird der Hex-Code des entsprechenden Zeichens angezeigt (nur im Textmodus).

 

Zeigt ALLE Hex-Codes an

Ersetzt alle Punkte (nicht druckbare Zeichen) auf der rechten Seite des Hex-Dump mit dem entsprechenden Symbol in der gewählten Schriftart.

 

Spalten mit automatischer Summe

Aktivieren Sie diese Option, wenn Sie möchten V zu Zeigt bei der Spaltenauswahl automatisch die Summe an.

 

 

Verwenden Sie den fetten Cursor

V wird ein verwenden fett Fadenkreuz-Cursor beim Anzeigen einer Datei.

 

Datei-Tailing-Status speichern

V wird immer deaktiviert Datei-Tailing beim Start. Aktivieren Sie diese Option, wenn Sie den vorherigen File Tailing-Status wiederherstellen möchten.

 

Lesezeichen beim Beenden speichern

Standardmäßig werden alle Lesezeichen gelöscht, wenn V Ausgänge. Aktivieren Sie diese Option, wenn Sie die Lesezeichen speichern möchten, damit sie jedes Mal verfügbar sind, wenn Sie die Datei anzeigen.

 

Das Schließen des Dateifensters verhält sich so, als würde man die ESC-Taste drücken

Drücken Sie beim Anzeigen einer Datei oben rechts [X] Schaltfläche im Fenster verursacht V beenden. Wenn Sie diese Option aktivieren, V Werde das nun behandeln [X] Taste wie die ESC-Taste. Insbesondere wenn Sie die Option „In Dateiansicht durchsuchen“ im aktivieren Registerkarte "Tastatur" der Präferenzen, V Wenn Sie drücken, kehren Sie zur Verzeichnisliste zurück [X] statt auszusteigen.

 

Scrollen Sie nicht durch die aktuelle Zeilenmarkierung, wenn Sie Bildlaufleisten verwenden

Wenn das Fenster mithilfe der Bildlaufleisten gescrollt wird, wird die aktuelle Zeilenmarkierung so verschoben, dass sie sichtbar bleibt. Aktivieren Sie diese Option, wenn Sie möchten, dass die aktuelle Linienmarkierung dort bleibt, wo sie ist.

 

Scrollen Sie immer durch das Fenster, wenn Sie die Pfeiltasten verwenden

Durch Drücken der Aufwärts-/Abwärtspfeiltasten wird die aktuelle Zeilenmarkierung verschoben. Das Fenster wird nur gescrollt, wenn die Zeilenmarkierung den unteren (oder oberen) Rand des Fensters erreicht. Aktivieren Sie diese Option, wenn Sie möchten, dass das Fenster immer scrollt, wenn Sie die Pfeiltasten drücken.

 

Deaktivieren Sie „Bild nach unten“ bei der mittleren Maustaste

Während Sie eine Datei ansehen, V Behandelt die mittlere Maustaste als Bild-nach-unten-Taste. Dies kann das Verhalten einiger Mäuse (wie der IntelliMouse) beeinträchtigen, die die mittlere Taste (oder das Scrollrad) zum Schwenken verwenden können. Sie können die Standardeinstellung deaktivieren V Verhalten ändern, indem Sie diese Option aktivieren.

 

Aufforderung vor dem erneuten Laden der geänderten Datei

V lädt die aktuell angezeigte Datei automatisch neu, wenn sie von einem anderen Programm geändert wurde. Aktivieren Sie diese Option, wenn Sie möchten V um Sie zu warnen, bevor dies geschieht.

 

Erraten Sie nicht die feste EBCDIC-Datensatzlänge (RECFM=F).

Wann V erkennt eine EBCDIC-Datei, versucht es festzustellen, ob es Datensätze fester Länge enthält. Allerdings kann es manchmal vorkommen, dass die Datensatzlänge falsch geschätzt wird. Wenn Sie diese Option aktivieren, V Ich werde nicht versuchen, das Format zu erraten. Sobald die Datei angezeigt wird, muss der Benutzer die Datei auswählen EBCDIC-Optionen und wählen Sie manuell das richtige Format aus.

 

Kopieren Sie CR/LF nicht in die Zwischenablage für umgebrochene (zum Bildschirm) Zeilen

Beim Umbrechen von Zeilen auf die Bildschirmbreite V fügt eine neue Zeile (CR/LF) an der Bildschirmumbruchposition ein, wenn die Zeilen in die Zwischenablage kopiert werden. Aktivieren Sie diese Option, wenn Sie kein CR/LF an der Bildschirmumbruchposition einfügen möchten. Das heißt, ein CR/LF wird nur ganz am Ende der Zeile eingefügt.