Zweck:Ändern Sie die Eingabeaufforderung der Befehlszeile

 

Format:PROMPT [Text]

 

Text  Text, der als neue Befehlszeilenaufforderung verwendet werden soll.

 

Siehe auch:   ESET und SET (Das PROMPT Der Befehl ist syntaktisch äquivalent zu PROMPT EINSTELLEN).

 

Verwendung:

 

Sie können die Eingabeaufforderung der Befehlszeile jederzeit ändern und anpassen. Die Eingabeaufforderung kann normalen Text und Systeminformationen wie das aktuelle Laufwerk und Verzeichnis, Uhrzeit und Datum sowie die verfügbare Speichermenge enthalten. Sie können ein informelles „Hallo, Bob!“ erstellen. Eingabeaufforderung oder eine komplexe Eingabeaufforderung voller beeindruckender Informationen.

 

die Aufforderung Text kann spezielle Befehle im Formular enthalten $?, Wobei ? ist einer der unten aufgeführten Charaktere. Sofern nicht anders angegeben, sind diese Metazeichen unabhängig von der Groß- und Kleinschreibung.

 

aDas kaufmännische Und-Zeichen[&].
bDas vertikale Balkenzeichen [|].
cDie offene Klammer [(].
dAktuelles Datum im Format: Fr  01-01-20 (Monat, Tag und Jahr werden entsprechend Ihren aktuellen Ländereinstellungen formatiert)
DAktuelles Datum im Format: Fr  19. August 2018
eDas ASCII ESC Zeichen (dezimal 27), notwendig für ANSI Befehle.
fDie schließende Klammer [)].
gDas > Charakter.
hRücktaste über dem vorherigen Zeichen.
jAktuelles Datum im ISO 8601-Format (yyyy-mm-dd).
lDas < Charakter.
mZeit in Stunden und Minuten im 24-Stunden-Format.
MZeit in Stunden und Minuten im Standard-Länderformat.
nAktueller Laufwerksbuchstabe.
pAktuelles Laufwerk und Verzeichnis (Kleinbuchstaben).
PAktuelles Laufwerk und Verzeichnis (Großbuchstaben auf Laufwerken, die keine langen Dateinamen unterstützen; Verzeichnisnamen werden in gemischter Groß- und Kleinschreibung angezeigt, wie sie auf der Festplatte auf LFN-Laufwerken gespeichert sind).
qDas = Charakter.
rDer numerische Exit-Code des letzten externen Befehls.
sDer Raumcharakter.
tAktuelle 24-Stunden-Zeit im Format hh: mm: ss.
TAktuelle 12-Stunden-Zeit im Format hh:mm:ss[a|p).
uDer aktuelle Benutzer.
vWindows-Versionsnummer im Format 6.0.
wAktuelles Verzeichnis in gekürzter Form. Wenn das aktuelle Verzeichnis das Stammverzeichnis oder ein Unterverzeichnis der ersten Ebene ist, wird es unverändert angezeigt. Wenn es sich um die zweite Ebene oder tiefer handelt, wird der Pfad abgeschnitten (d. h. „c:\...\config“). (Dies funktioniert nicht mit UNC-Namen.)  $W und $w verhalten sich bei der Anzeige von Groß-/Kleinschreibung wie $P und $p.
xd:Aktuelles Verzeichnis auf dem Laufwerk d: in Kleinbuchstaben, einschließlich des Laufwerksbuchstabens (bei LFN-Laufwerken wird die tatsächliche Groß- und Kleinschreibung des Verzeichnisnamens verwendet, wie er auf der Festplatte gespeichert ist).
Xd:Aktuelles Verzeichnis auf dem Laufwerk d: in Großbuchstaben, einschließlich des Laufwerksbuchstabens.
zAktuelle Shell-Verschachtelungsebene.
+Zeigen Sie eins an + Zeichen für jedes Verzeichnis im Pushd Verzeichnisstapel.
$Das $ Charakter.
$:Zeigen Sie den Prompt-Timer an (in hh: mm: ss Format).
_CR/LF (zum Anfang einer neuen Zeile gehen).
~(Ersatz für P). Wenn die Umgebungsvariable HOME (oder HOMEDRIVE + HOMEPATH) vorhanden ist, TCC vergleicht die Variable mit dem Anfang des aktuellen Pfads. Wenn sie übereinstimmen, TCC wird ersetzen ~ für den variablen Teil. (Wenn sie nicht übereinstimmen, wird ~ wie ein P behandelt.)
=Die seit dem Start des vorherigen Befehls verstrichene Zeit (in Millisekunden).
"..."Zeigen Sie das aktuelle Datum/die aktuelle Uhrzeit in einem benutzerdefinierten Format an. Die in doppelte Anführungszeichen eingeschlossenen Formatierungszeichen sind die gleichen wie die, die von verwendet werden @DATEFMT Funktion.
/Hostname
@Computername
#Benutzername
?Letzte Fehlerstufe für einen internen Befehl

 

Um beispielsweise die Eingabeaufforderung auf das aktuelle Datum und die aktuelle Uhrzeit mit einem „>“ am Ende einzustellen:

 

[c:\] Eingabeaufforderung $d $t $g

Montag, 24. Februar 2020, 10:29:19 Uhr >

 

So verwenden Sie das Metazeichen ~ (Home):

 

[C:\] setze home=c:\users\myself

[C:\] set prompt=[$~]

[C:\] cd \users\myself\downloads

[~\Downloads]

 

Das TCC Eingabeaufforderung kann eingestellt werden TCSTART oder in einer beliebigen Batchdatei, die wann ausgeführt wird TCC beginnt

 

Wenn Sie PROMPT ohne Parameter eingeben, wird die Eingabeaufforderung auf ihren Standardwert zurückgesetzt.

 

Sie können wörtlichen Text und Sonderzeichen sowie den Wert beliebiger Zeichen einschließen Umwelt variabel, interne Variable, oder variable Funktion in einer Aufforderung. Wenn Sie beispielsweise die Größe des größten freien Speicherblocks in der Eingabeaufforderung sowie das aktuelle Laufwerk und Verzeichnis angeben möchten, können Sie diesen Befehl verwenden:

 

[c:\] prompt [(%%@dosmem[K]K) $p]

[(31043K) c:\data]

 

Beachten Sie, dass die @DOSMEM-Funktion mit zwei führenden Prozentzeichen angezeigt wird [%]. Wenn Sie nur ein Prozentzeichen verwenden würden, würde die @DOSMEM-Funktion sofort erweitert, wenn der PROMPT-Befehl ausgeführt wird, und nicht jedes Mal, wenn die Eingabeaufforderung angezeigt wird. Dadurch würde sich die Speichermenge nie von dem Wert ändern, den sie hatte, als Sie den PROMPT-Befehl eingegeben haben. Sie können auch verwenden zurück Zitate um die Erweiterung der Variablenfunktion zu verzögern, bis die Eingabeaufforderung angezeigt wird:

 

Eingabeaufforderung „[(%@dosmem[K]K) $p]“.

 

Sie können diese Funktion zusammen mit dem verwenden @EXEC Variablenfunktion zum Erstellen einer komplexen Eingabeaufforderung, die nicht nur Informationen anzeigt, sondern auch Befehle ausführt. Um beispielsweise einen Alias ​​auszuführen, der den Batteriestatus jedes Mal überprüft, wenn die Eingabeaufforderung angezeigt wird (geben Sie den Alias ​​in eine Zeile ein):

 

Alias ​​cbatt „if %_apmlife lt 30 beep 440 4 880 4 440 4 880 4“.

Eingabeaufforderung „%@exec[@cbatt]$p$g“.

 

Sie können einschließen ANSI Escape-Sequenzen im PROMPT mithilfe der integrierten ANSI X3.64-Unterstützung in TCC. In diesem Beispiel werden ANSI

 

prompt $e[s$e[1;1f$e[41;1;37m$e[K[$z] $d  

Zeit: $t$h$h$h  Pfad: $p$e[u$e[0;32m$n$g