Zweck:Zeigt ein Windows-Aufgabendialogfeld an

 

Format:TASKDIALOG [/A[F][X]“Details„ /AC“Text„ /AE“Text" /B"text" /C /DB:n /DR:n /E /F[EISW]"text" /H /I /L /N /P=x, y /R"Text" /S /T:n /V"Text" /W /X] Knopftyp "Titel""Unterricht"[Text]

 

KnopftypEiner oder mehrere von OK, JA NEIN, WIEDERHOLEN, ABBRECHENUnd / oder SCHLIESSEN
TitelText für den Titel des Aufgabendialogs
UnterrichtText für die Hauptanweisung
TextOptionaler zusätzlicher Text, der unterhalb der Hauptanweisung in kleinerer Schriftart angezeigt wird

 

/A (Details)/L(Tinten)
/Schaltflächentext)/N (Links)
/C(heckbox)/Position)
/DB (Standardschaltfläche)/Radio Knöpfe)
/DR (Standard-Optionsfeld)/S(oberes Symbol)
/E (Schild)/Auszeit)
/Fusszeile)/Überprüfung)
/H(Yperlinks)/W(Warnsymbol)
/I(Informationssymbol)/X (verschließbar)

 

Siehe auch: INKEY, SPEISUNG, MSGBOX und QUERYBOX.

 

Verwendung:

 

Die Schaltfläche, die der Benutzer auswählt, wird mithilfe der internen Variablen angezeigt %_?. Speichern Sie den Rückgabewert unbedingt in einer anderen Variablen oder testen Sie ihn sofort; weil der Wert von %_? ändert sich mit jedem internen Befehl. Die folgende Liste zeigt den für jede Schaltfläche zurückgegebenen Wert:

 

Antwort

%_?

Ja oder OK

10

Nein

11

Abbrechen oder schließen

12

Wiederholen

13

 

Wenn im TASKDIALOG-Befehl selbst ein Fehler vorliegt, %_? wird auf 2 gesetzt.

 

Da TASKDIALOG nicht in die Standardausgabe schreibt, deaktiviert es die Umleitung und ermöglicht Ihnen die Eingabe der Umleitungszeichen () in Ihren Eingabeaufforderungstext. Wenn Sie Pipe-Zeichen oder Befehlstrennzeichen verwenden möchten, müssen Sie diese mit Escapezeichen versehen oder in Anführungszeichen setzen.

 

TASKDIALOG erstellt ein Popup-Dialogfeld. Wenn Sie Eingaben lieber über die Befehlszeile abrufen möchten, lesen Sie die INKEY und SPEISUNG Befehle.

 

Sie können den Text in einem TASKDIALOG-Fenster in die Zwischenablage kopieren, indem Sie Strg-C eingeben, wenn das TASKDIALOG-Fenster den Tastaturfokus hat.

 

TASKDIALOG kann drei interne Variablen setzen:

 

_taskdialog_button – die Taste, die gedrückt wird, um TASKDIALOG zu verlassen

_taskdialog_radio – das ausgewählte Optionsfeld (falls vorhanden) in TASKDIALOG

_taskdialog_verify – gibt 1 zurück, wenn die Schaltfläche „Verifizieren“ aktiviert wurde

 

Beispiel:

 

Zeigen Sie ein Ja/Nein-Meldungsfeld an und ergreifen Sie je nach Ergebnis Maßnahmen:

 

taskdialog ja nein „Kopieren“ „Alle Dateien nach A: kopieren?“

Wenn %_? == 10 Kopie * a:

 

Zubehör:

 

/A"Details"TASKDIALOG zeigt eine Schaltfläche an, auf die Sie klicken können, um das Dialogfeld zu erweitern und den in „Details".

 

/AC"Text"Der Schaltflächentext zum Reduzieren der erweiterbaren Informationen.

 

/AE"Text"Der Schaltflächentext zum Erweitern der erweiterbaren Informationen.

 

/AF"Details"Wie /A, aber TASKDIALOG zeigt die Details unten im Fußzeilenbereich des Dialogs an und nicht direkt nach dem Inhalt.

 

/AXT"Details"Wie /A, aber TASKDIALOG zeigt standardmäßig die erweiterten Details an.

 

/B"Text"Text, der für benutzerdefinierte Schaltflächen verwendet werden soll. Wenn Sie ein oder mehrere /B-Argumente angeben, zeigt TASKDIALOG keine der Standardschaltflächen an. TASKDIALOG gibt die Schaltflächen-ID der gedrückten Schaltfläche in der Befehlsvariablen %_taskdialog_button zurück. TASKDIALOG nummeriert die benutzerdefinierten Schaltflächen-IDs beginnend bei 1000. Die maximale Anzahl benutzerdefinierter Schaltflächen beträgt 10.

 

/CAktivieren Sie das Kontrollkästchen zur Überprüfung beim Start von TASKDIALOG. (Das Kontrollkästchen ist standardmäßig deaktiviert.)

 

/DB:xxStandardschaltfläche. Dies kann entweder eine Zahl (1000-n für benutzerdefinierte Schaltflächen) oder ein definierter Schaltflächentyp sein:

 

OK

Ja

Nein

Abbrechen

Wiederholen

Menu

 

/DR:nDas Standard-Optionsfeld (2000 – n, nur gültig bei Verwendung mit /R).

 

/EZeigen Sie das Windows-Sicherheitsschildsymbol an.

 

/F"Text"DFußzeilentext mit einem optionalen Symbol anzeigen:

 

ESicherheitsschild
IInformation
SFehler
WWarnung

 

/HEAktivierbare Hyperlinks, die in den Zusatzinformationstext (/A), den Fußzeilentext (/F) und den Hauptanweisungstext eingebettet sind. Hyperlinks werden mit einem HTML-Tab erstellt. Zum Beispiel:

 

/A"Dies ist ein Hyperlink: Vollständige Details zu Take Command 28"

 

/IZeigen Sie im Meldungsfeld ein Symbol an, das aus einem kleinen „i“ in einem Kreis besteht.

 

/LKonvertieren Sie die durch /B definierten Schaltflächen in Befehlslinks. Ein Befehlslink ist eine größere Schaltfläche mit einem Symbol und optional einer zweiten kleineren Textzeile. (Um eine zweite Zeile anzuzeigen, hängen Sie ein ^n an das Argument /B an, gefolgt vom Text für die zweite Zeile.)

 

/NBenutzerdefinierte Schaltflächen (siehe /B und /R) sollen als Befehlslinks anstelle von Druck- oder Optionsschaltflächen angezeigt werden.

 

/PZeigt den Aufgabendialog an den angegebenen Bildschirmkoordinaten an. Wenn /P nicht angegeben ist, TCC zentriert den Dialog.

 

/R"Text"Optionsfelder anzeigen. Die ausgewählte Schaltfläche wird in der Befehlsvariablen %_taskdialog_radio zurückgegeben. TASKDIALOG nummeriert die benutzerdefinierten Optionsfeld-IDs beginnend bei 2000. Die maximale Anzahl von Optionsfeldern beträgt 10.

 

/SZeigen Sie im Meldungsfeld ein Stoppschild-Symbol an.

 

/T:nTimeout danach n Sekunden. Wenn bei TASKDIALOG eine Zeitüberschreitung auftritt, wird der Wert der Schaltfläche „Abbrechen/Schließen“ (12) zurückgegeben.

 

/V"Text"Ein Kontrollkästchen zur Bestätigung anzeigen. Wenn das Kontrollkästchen aktiviert ist, wird die Befehlsvariable %_taskdialog_verify gesetzt, wenn TASKDIALOG beendet wird.

 

/WIm Meldungsfeld wird ein Ausrufezeichensymbol angezeigt.

 

/XTDer Aufgabendialog kann mit Alt-F4, Escape und der Schaltfläche „Schließen“ in der Titelleiste geschlossen werden, auch wenn keine Schaltfläche „Abbrechen“ angegeben ist.