Das Take Command Das Fenster besteht aus sieben Teilen:

 

tc28.

 

 

1.Das Titelleiste ist das gleiche wie das, das in den meisten Fällen verwendet wird Windows Anwendungen, mit einer Steuerungsmenüschaltfläche auf der linken Seite und den Schaltflächen zum Minimieren, Maximieren und Schließen auf der rechten Seite. Sie können auch die Größe anpassen Take Command Fenster mit Standard-Fenstertechniken, aber siehe Größe ändern Take Command Window Informationen darüber, wie Take CommandDie Anzeige von ändert sich, wenn Sie dies tun.

 

2.See Take Command Menüs für Details über die Menüleiste und alle seine Untermenüs.

 

3.Die Tabbed-Symbolleiste ist eine optionale Symbolleiste, die Sie zum Ausführen interner oder externer Befehle, Aliase oder Batchdateien mit einem Mausklick (oder einer Zugriffstaste) verwenden können. Sie können bis zu 20 Symbolleistenregisterkarten mit jeweils bis zu 50 Schaltflächen definieren. Um Schaltflächen für die Registerkartensymbolleiste zu erstellen, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Symbolleiste und wählen Sie „Schaltfläche hinzufügen“ oder „Registerkarte hinzufügen“. Diese Auswahl zeigt die an Symbolleistendialog. Sie können die Registerkartensymbolleiste auch über konfigurieren TCC mit dem TCTOOLBAR Befehl.

 

4. Das Datei-Explorer Das Fenster zeigt links eine Baumansicht Ihres Desktops und rechts den Inhalt des ausgewählten Ordners. Sie können die Dateien auf verschiedene Arten anzeigen (große Symbole, kleine Symbole, Listen- und Detailansichten).

 

5.Das Befehlseingabe Fenster ermöglicht es Ihnen, Befehle zu erstellen und zu bearbeiten, bevor Sie sie an das aktive Registerkartenfenster senden. Dies beschränkt sich nicht nur auf die Eingabe an der Eingabeaufforderung; Sie können Zeichenfolgen überall dort einspeisen, wo eine Konsolen-App Eingaben erwartet. Sie können zu vorherigen Zeilen zurückblättern, diese bearbeiten und erneut ausführen. Der Befehlseingabe Fenster verfügt außerdem über vollständiges Rückgängigmachen/Wiederherstellen (bis zu 31 Stufen), Drag-and-Drop sowie Textauswahl per Maus und Tastatur.

 

6.Das Tab Windows führen Sie das Take Command Trösten, or jede andere Windows-Konsolenanwendung (einschließlich CMD, PowerShell oder Bash). Sie können die Bildlaufleisten oder die verwenden Andere Cursor Tasten, um Text anzuzeigen, der durch das Fenster gescrollt wurde. Sie können auch den Inhalt eines Tab-Fensters und eines Scrollback-Puffers in einer Datei speichern, Text aus einem Tab-Fenster in die Zwischenablage kopieren und Text aus der Zwischenablage oder aus dem Tab-Fenster-Scrollback-Puffer in die Befehlszeile kopieren. Sehen Text hervorheben und kopieren Informationen zum Speichern und Abrufen von Text im Tab-Fenster und Die Befehlszeile Ausführliche Informationen zur Verwendung des Take Command trösten Befehlszeile.

 

7.Schließlich wird der Status Bar am unteren Rand der Take Command Das Fenster zeigt Informationen über Ihr System an:

 

Ein SchrittTooltips für die Menüauswahl
Ein SchrittDie Größe des Tab-Fensters (Spalten x Zeilen)
Ein SchrittDie Anzahl der Zeilen im Bildschirmpuffer
Ein SchrittDie CPU-Auslastung (0 - 100 %)
Ein SchrittDie Speicherauslastung (0-100 %)
Ein SchrittDer Status der Feststelltaste
Ein SchrittDer Status der Num Lock-Taste
Ein SchrittDer Status der Scroll-Lock-Taste
Ein SchrittDas aktuelle Datum
Ein SchrittDie aktuelle Uhrzeit
Ein SchrittEin Schieberegler zum Ändern der Take Command Transparenz

 

Wenn Sie den „I-Beam“-Cursor im finden Take Command Tab-Fenster schwer zu erkennen sind, können Sie es im ändern Tabs Seite des Konfigurationsdialogs, um die Verwendung eines Pfeilcursors in allen Teilen des Fensters zu erzwingen.