Zweck:Benutzerdefinierte Funktionen aus der Funktionsliste entfernen

 

Format:UNFUNKTION [/Q /R Datei... (Funktion ...)] Funktion...

or

UNFUNKTION *

 

FunktionEine oder mehrere Funktionen, die aus dem Speicher entfernt werden sollen.
DateiEine oder mehrere Dateien, aus denen undefinierte Funktionen gelesen werden sollen.

 

/Ruhig)/R(ead-Datei)

 

Siehe auch: AUFGABE und ESET.

 

Syntax zur Dateivervollständigung:

 

Der Standard Dateinamenvervollständigung Syntax ist: [/r] * [1*] Funktionen

 

Verwendung:

 

TCC verwaltet eine Liste der von Ihnen definierten Funktionen. Der Befehl UNFUNCTION entfernt Funktionen aus dieser Liste. UNFUNCTION unterstützt Platzhalter im Funktionsnamen.

 

Sie können im Funktionsnamen reguläre Ausdrücke verwenden.

 

Beispiele:

 

So entfernen Sie die Funktion DDIR:

 

unfunction ddir

 

Um alle Funktionen zu entfernen:

 

unfunktionell *

 

So entfernen Sie alle Funktionen, die mit „DD“ beginnen:

 

nicht funktionsfähig dd*

 

Sie können alle übereinstimmenden Funktionen außer den angegebenen löschen, indem Sie die Ausnahmen in Klammern setzen. Um beispielsweise alle Funktionen zu entfernen, die mit „f“ beginnen, außer Funktion1 und Funktion2:

 

unfunction (func1 func2) f*

 

Wenn Sie Funktionen in einer Datei behalten, die mit geladen werden kann FUNKTION /R Mit dem Befehl UNFUNCTION /R können Sie die Funktionen entfernen, indem Sie den Befehl UNFUNCTION /R mit demselben Dateinamen verwenden:

 

unfunction /r function.lst

 

Dies ist viel schneller, als jede Funktion einzeln in einer Batchdatei zu entfernen, und kann selektiver sein als die Verwendung von UNFUNCTION *.

 

Zubehör:

 

/QVerhindert, dass UNFUNCTION eine Fehlermeldung anzeigt, wenn eine oder mehrere der Funktionen nicht vorhanden sind. Diese Option ist in Batchdateien am nützlichsten, um eine Gruppe von Funktionen zu entfernen, wenn einige der Funktionen möglicherweise nicht definiert wurden.

 

/RLesen Sie die Liste der Funktionen, die aus einer Datei entfernt werden sollen. Das Dateiformat sollte das gleiche Format sein wie das, das von verwendet wird FUNKTION /R Befehl. Sie können mehrere Dateien mit einem UNFUNCTION /R-Befehl verwenden, indem Sie die Namen durch Leerzeichen getrennt in die Befehlszeile eingeben:

 

unfunction /r function1.lst function2.lst

 

UNFUNCTION /R liest aus Standard wenn kein Dateiname vorhanden ist und die Eingabe umgeleitet wird.