Ein Benutzerbefehl ist ein beliebiges Programm (normalerweise eine EXE-Datei), das der Benutzer möglicherweise ausführen möchte V.

 

In der Verzeichnisansicht können die aktuell ausgewählten Dateien an den Benutzerbefehl übergeben werden, und in der Dateiansicht kann die aktuell angezeigte Datei an den Befehl übergeben werden.

 

Dies ist eine großartige Möglichkeit zur Erweiterung V.

 

Zum Beispiel, V Dateien können nicht verschlüsselt werden. Wenn Sie jedoch bereits über ein Programm verfügen, das dies tut, können Sie einen Benutzerbefehl definieren, mit dem Sie Dateien verschlüsseln können V.

 

Benutzerbefehle werden durch Auswahl erstellt organisieren aus dem Menü „Benutzerbefehle“. Nach der Erstellung werden Benutzerbefehle ausgeführt, indem Sie sie im Menü „Benutzerbefehle“ auswählen.

 

Tastaturkürzel

 

Der standardmäßige Benutzerbefehl ist der erste in der Liste und kann durch Drücken von Strg+U ausgeführt werden. Der zuletzt ausgeführte Benutzerbefehl kann auch durch Drücken von Strg+Umschalt+U wiederholt werden. Jedem Benutzerbefehl kann auch ein eigener zugewiesen werden Tastenkombinationen.

 

Als Administrator ausführen

 

Unter Vista oder Windows 7 kann der Benutzerbefehl als Administrator ausgeführt werden, indem Sie mit der rechten Maustaste auf den Befehl klicken und auswählen Als Administrator ausführen

 

Debug-Modus

 

Wenn Sie mit der rechten Maustaste auf den Benutzerbefehl klicken und auswählen Im Debug-Modus ausführen, wird der auszuführende Befehl vor der Ausführung angezeigt. Sie haben dann die Möglichkeit, den Befehl auszuführen oder abzubrechen. Auf diese Weise können Sie sicherstellen, dass die richtigen Dateinamen an den Befehl übergeben werden.

 

 

 

Klicken Sie hier für weitere Details zum Definieren von Benutzerbefehlen.

 

Benutzerbefehlsoptionen

 

Optionsspezifizierer für Benutzerbefehle