Zweck:Minimieren oder maximieren Sie das aktuelle Fenster, stellen Sie die Standardfenstergröße wieder her oder ändern Sie den Fenstertitel

 

Format:FENSTER [ /= MAX | MIN | WIEDERHERSTELLEN | VERSTECKEN | TABLETT | OBEN | NOTOPMOST | NACH OBEN | UNTEN | ABNEHMEN | /POS=links, oben, Breite, Höhe | /SIZE=Zeilen, Spalten | /TRANS=n | /FLASH=Typ, Anzahl | VDESKTOP=id | ""neuer Titel" ]

 

neuer Titel

Ein neuer Titel für das Fenster

Höhe

Neue Fensterhöhe

Breite

Neue Fensterbreite

links

Neue Position des linken Fensterrandes

Top

Neue Position des oberen Randfensters

Reihen

Neue Fensterhöhe

Spalten

tippe

zählen

Neue Fensterbreite

Art des Fensterblitzes

Häufigkeit, mit der das Fenster blinken soll

 

/BLITZ/SIZE (des Bildschirmpuffers)

/Position)

 

Siehe auch: AKTIVIEREN und TITEL.

 

Verwendung:

 

FENSTER wird verwendet, um das Erscheinungsbild und den Titel des aktuellen (TCC) Fenster.

Numerische Eingaben können entweder im Dezimalformat (eine Folge von 0–9 Ziffern) oder im Hexadezimalformat („0x“, gefolgt von einer Folge von 0–F Hexadezimalziffern) eingegeben werden.

 

Wenn Sie in einem laufen Take Command Im Tab-Fenster werden die Optionen MAX, MIN, RESTORE, HIDE, TRAY, TOPMOST, NOTOPMOST, TOP, BOTTOM und /TRANS an das Hauptfenster gesendet Take Command Fenster, nicht das TCC Fenster.

 

Hinweis: Sie können nur angeben dank One FENSTER Option nach der anderen. Die verschiedenen Optionen können nicht in einem kombiniert werden FENSTER Befehl. Um mehrere Vorgänge auszuführen, müssen Sie mehrere verwenden FENSTER Befehle.

 

Zubehör:

 

/=Zeigen Sie das WINDOW-Befehlsdialogfeld an, das Ihnen beim Festlegen der Befehlszeilenoptionen hilft. Die Option /= kann an einer beliebigen Stelle in der Zeile stehen; Zusätzliche Optionen legen die entsprechenden Felder im Befehlsdialog fest.

 

Option

Beschreibung

/POS=links,oben,Breite,Höhe

Legen Sie die Fensterposition und -größe auf dem Desktop fest. Die Werte werden in Pixel angegeben. Links und Top Beziehen Sie sich auf die Position der oberen linken Ecke des Fensters relativ zur oberen linken Ecke (0,0) des Bildschirms. Der Breite und Höhe Werte bestimmen die Fenstergröße. Das Fenster kann so dimensioniert und positioniert werden, dass Teile davon außerhalb des physischen Bereichs der Anzeige liegen. Die / vor dem Schlüsselwort ist optional. /POS wird in nicht unterstützt Take Command Tab-Fenster (verwenden Sie AKTIVIEREN stattdessen).

 

/POS akzeptiert einen *-Wert für jedes der Argumente. Wenn der Wert * ist, verwendet WINDOW den vorhandenen Positions-/Breite-/Höhenwert. So ändern Sie beispielsweise die Größe eines Fensters, ohne es zu verschieben:

 

FENSTER /POS=*,*,1200,800

 

So verschieben Sie ein Fenster, ohne seine Größe zu ändern:

 

FENSTER /POS=200,400,*,*

/TRANS=n

Legen Sie die Transparenzstufe des fest Take Command Fenster. n ist ein Wert von 0 (unsichtbar) bis 255 (undurchsichtig).

/FLASH=Typ, Anzahl

Blitz die TCC or Take Command Fenster. Die Argumente sind:

tippe - Art des Blitzes; einer oder mehrere der folgenden Werte:

0 – hört auf zu blinken

1 - Fenstertitel blinken lassen

2 - Blinken Sie die Taskleistenschaltfläche

4 – blinkt kontinuierlich, bis WINDOW erneut aufgerufen wird, wobei der /FLASH-Typ auf 0 gesetzt ist

8 – blinkt kontinuierlich, bis das Fenster in den Vordergrund tritt (kann nicht mit 4 verwendet werden)

zählen – die Häufigkeit, mit der das Fenster geflasht werden soll

neuer Titel

Ändert den Fenstertitel. Der Titeltext muss in doppelte Anführungszeichen gesetzt werden. (Die Anführungszeichen werden nicht als Teil des angezeigten Titels angezeigt.) Durch Festlegen des Titels in einer Batchdatei wird der Fenstertitel nur geändert, während die Batchdatei ausgeführt wird.

MAX

Erweitert das Fenster auf seine maximale Größe.

MIN

Reduziert das Fenster auf ein Symbol.

WIEDERHERSTELLEN

Setzt das Fenster auf seine Standardgröße und -position zurück.

VERSTECKEN

Macht das Fenster unsichtbar. Verwenden WIEDERHERSTELLEN um das Fenster sichtbar zu machen.

TABLETT

Verschiebt das Fenster in die Taskleiste.

/GRÖSSE=Zeilen,Spalten

Präzisiere das TCC Bildschirmpuffergröße. Aufgrund des Designs von Windows-Konsolensitzungen können Sie diese nicht verwenden /GRÖSSE zu Veteran die Größe des Bildschirmpuffers; es kann nur sein hat. Hat keinen Einfluss auf die Fenstergröße.

OBERSTE

Hält die Take Command Fenster über allen anderen Fenstern platzieren, bis es geschlossen wird, oder NOTOPMOST wird eingesetzt. (Nur gültig in einem Tab-Fenster.)

NOTOPMOST

Ermöglicht es anderen Fenstern, das zu überlagern Take Command Fenster (dies ist der normale Zustand für die meisten Fenster). (Nur gültig in einem Tab-Fenster.)

TOP

Verschiebt die Take Command Fenster an den Anfang der Fensterordnung, vor allen anderen nicht-OBERSTE Fenster. (Nur gültig in einem Tab-Fenster.)

UNTEN

Verschiebt die Take Command Fenster an den unteren Rand der Fensterreihenfolge. (Nur gültig in einem Tab-Fenster.)

ABLÖSEN

Trennen TCC von einem Take Command Tab-Fenster.

VDESKTOP=id

Verschieben Sie das Fenster auf einen anderen virtuellen Desktop. Id kann entweder eine Desktop-Nummer sein (1-n), die GUID für diesen Desktop oder den Desktopnamen. Sehen VDESKTOP für weitere Informationen an.