Zweck:Fragen Sie die Windows-Verwaltungsschnittstelle ab

 

Format:WMIQUERY [/= /A /B /C /H /L /Q /USER=Benutzername /PASSWORD=Passwort] Namensraum "Abfragezeichenfolge"[Index]

 

NamensraumDer abzufragende Namespace        
„Abfragezeichenfolge“WQL-Abfragezeichenfolge
IndexKlasseninstanz

 

/A(alle Instanzen)/L (keine Leerzeilen)                
/Leer)/PASSWORT
/Klassen)/Ruhig)
/Header)/BENUTZER

 

Verwendung:

 

Sie können einen einzelnen Punkt verwenden . for Namensraum standardmäßig verwendet werden root\cimv2.

 

WMIQUERY unterstützt auch Remote-Abfragen. Das Namespace-Argument für Remote-Server sieht wie folgt aus: „\\remote-server\root\cimv2“ (ersetzen Sie „remote-server“ durch Ihren Servernamen).

 

Weitere Informationen zu den verfügbaren Funktionen finden Sie in der Microsoft WMI- und WQL-Dokumentation:

 

WMI-Referenz – Win32-Apps | Microsoft-Dokumente

 

Wenn Sie keine Argumente eingeben, zeigt WMIQUERY seinen Befehlsdialog an.

 

Beispiele:

 

Zur Abfrage der Name Eigentum von der Win32_Prozessor Klasse:

 

wmiquery root\cimv2 „SELECT name FROM Win32_Processor“

 

So fragen Sie verfügbare Klassen ab:

 

wmiquery /A root „Name aus __namespace auswählen“

 

Zubehör:

 

/=Zeigen Sie das WMIQUERY-Befehlsdialogfeld an, das Ihnen beim Festlegen der Befehlszeilenoptionen hilft. Die Option /= kann an einer beliebigen Stelle in der Zeile stehen; Zusätzliche Optionen legen die entsprechenden Felder im Befehlsdialog fest.

 

/A Zeigt alle Klasseninstanzen beginnend bei „index“ an.

 

/BTrennen Sie Klasseninstanzen durch eine Leerzeile.

 

/CZeigt alle passenden Klassennamen für den angegebenen Namespace an. "Abfragezeichenfolge" ist der Filter, der auf die zurückgegebenen Werte angewendet werden soll; es kann Platzhalter enthalten. Zum Beispiel:

 

wmiquery /c . „win32_q*“

 

/HZeigt einen Header für Klasseninstanzen an.

 

/LTrennen Sie Datensätze nicht mit einem CR/LF. (Dies ist wahrscheinlich nur nützlich, wenn Sie einzeilige Datensätze abfragen.)

 

/PASSWORD=PasswortDas für Remote-Abfragen zu verwendende Passwort.

 

/QBeim Anzeigen von Eigenschaften wird der Eigenschaftsname nicht angezeigt.

 

/USER=NameDer Benutzername, der für Remote-Abfragen verwendet werden soll.