Zweck:Zeigen Sie die Liste „Erweiterter Verlauf“ an oder ändern Sie sie

 

Format:XHISTORY [AUS | ON][/D/ F"..." | /M"..." | /Nf | /Nh | /Q]

 

OFF        Deaktivieren Sie den erweiterten Befehlsverlauf                

ON        Aktivieren Sie den erweiterten Befehlsverlauf

 

/Dialog        /Nf (keine Fußzeile)

/F"..."        /Nh (kein Header)

/M"..."        /Ruhig)

 

[VORLÄUFIGE VOLLAUTOMATISCHE TEXTÜBERSETZUNG - muss noch überarbeitet werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.] Erweiterter Befehlsverlauf und GESCHICHTE.

 

Verwendung:

 

Der erweiterte Verlauf zeigt und speichert mehr Informationen über den Befehl als der ursprüngliche Befehlsverlauf:

 

Zeitstempel – Datum und Uhrzeit der Befehlsausführung

Laufzeit – Die verstrichene Zeit (im Format Sekunden.Millisekunden)

Rückgabe – Der vom Befehl zurückgegebene ganzzahlige Wert

CWD – Das aktuelle Arbeitsverzeichnis, als der Befehl ausgeführt wurde

Befehl – ​​Die ursprüngliche Befehlszeile (vor Alias- und Variablenerweiterung)

 

Der erweiterte Verlauf ersetzt nicht den vorhandenen Befehlsverlauf, bietet jedoch mehr Details zum Befehlskontext, wenn Sie über einen großen/komplexen Verlauf verfügen. XHISTORY kann den erweiterten Verlauf entweder über die Befehlszeile oder in einem anzeigen/ändern scrollbares Popup-Fenster Dadurch können Sie aus den im Fenster angezeigten Befehlen den Befehl auswählen, den Sie erneut ausführen oder ändern möchten. Das erweiterte Verzeichnisverlaufsfenster enthält eine Symbolleiste mit Schaltflächen zum Bearbeiten und Löschen von Zeilen.

 

Um das Popup-Fenster „Befehlsverlauf“ zu aktivieren, drücken Sie Strg-Umschalt- Pgup or Strg-Umschalt- PgDn an der Kommandozeile. (Der Hotkey kann durch Ändern von XHistWinOpen im Dialogfeld OPTION / Tastatur / Verlauf neu definiert werden.) Es erscheint ein Popup-Fenster, in dem der Befehl, den Sie zuletzt ausgeführt haben, hervorgehoben ist. (Wenn Sie gerade die erneute Ausführung eines Befehls aus dem Verlauf abgeschlossen haben, wird der nächste Befehl in der Folge hervorgehoben.)

 

Der erweiterte Verlauf kann auch über aktiviert/deaktiviert werden zur Auswahl / Befehlszeile / Befehlsverlaufsdialog.

 

Optionen:

 

OFFDeaktivieren Sie den erweiterten Verlauf

 

ONErweiterten Verlauf aktivieren (erweiterter Verlauf kann auch im OPTION-Dialog auf der Befehlszeilenseite aktiviert/deaktiviert werden)

 

/DZeigt das XHistory-Dialogfeld an. Sie können Befehle anzeigen, bearbeiten, löschen oder (erneut) ausführen.

 

/F"..." Übereinstimmende Zeilen im Verzeichnisverlauf löschen. Passende Unterstützungen erweitert TCC Platzhalter und reguläre Ausdrücke. Sie können in jedem Feld suchen:

 

/F"ts=..."Zeilen mit passendem Zeitstempel löschen (jjjj-mm-tt hh:mm:ss)

 

/F"rt=..."Zeilen mit passender Laufzeit löschen (im Format Sekunden.Millisekunden)

 

/F"ret=n"Zeilen mit passendem Returncode löschen (0 - 256)

 

/F"cwd=..."Zeilen mit einem passenden aktuellen Arbeitsverzeichnis löschen

 

/F"cmd=..."Löschen Sie Zeilen mit einer passenden Befehlszeile

 

/M"..."Finden Sie passende Zeilen im Verzeichnisverlauf. Passende Unterstützungen erweitert TCC Platzhalter und reguläre Ausdrücke. Sie können in jedem Feld suchen:

 

/M"ts=..."Übereinstimmungszeitstempel (jjjj-mm-tt hh:mm:ss)

 

/M"rt=..."Match-Laufzeit (im Format Sekunden.Millisekunden)

 

/M"ret=n"Übereinstimmungs-Rückgabecode (0–256)

 

/M"cwd=..."Aktuelles Arbeitsverzeichnis abgleichen

 

/M"cmd=..."Befehlszeile anpassen

 

/NhKopfzeile nicht anzeigen.

 

/NfFußzeile nicht anzeigen.

 

/QÜbereinstimmende erweiterte Verlaufseinträge für /D und /F werden nicht angezeigt.