Zweck:Erstellen Sie ein ZIP-kompatibles selbstextrahierendes Archiv

 

Format:ZIPSFX [/= /A /B"banner" /C"Bildunterschrift" /D"Weg" /F"Datei„ /I /Ln /M“Nachricht„ /N /P“xxx„ /R /S“Passwort" /X64] exearchive Verzeichnis...

 

exearchiveDie selbstextrahierende ausführbare Datei
VerzeichnisDas Verzeichnis, das in die selbstextrahierende ausführbare Datei komprimiert werden soll

 

/Administrator)/Nachricht)
/Banner)/N (stumm)
/Untertitel)/P"xxx" (Parameter)
/D (Zielverzeichnis)/R(curse)
/F (nach dem Öffnen ausführen)/S"Passwort"
/Installieren)/X64 (64-Bit-ausführbare Datei)

/Ln (Komprimierungsstufe)

 

Dateiauswahl:

 

Unterstützt Befehlsdialog, erweitert Platzhalter und Bereiche,

 

Syntax zur Dateivervollständigung:

 

Der Standard Dateinamenvervollständigung Syntax ist: [1] Verzeichnisse exe [2*] Verzeichnisse

 

Verwendung:

 

Sie können einen Pfadnamen für angeben exearchive. Wenn Sie keine Erweiterung angeben und der eingegebene Dateiname nicht existiert, fügt ZIPSFX „.exe“ hinzu.

 

ZIPSFX legt zwei interne Variablen fest:

 

%_zipsfx_filesDie Anzahl der archivierten Dateien
%_zipsfx_errorsDie Anzahl der Fehler

 

Zubehör:

 

/=Zeigen Sie das ZIPSFX-Befehlsdialogfeld an, das Ihnen beim Festlegen der Befehlszeilenoptionen hilft. Die Option /= kann an einer beliebigen Stelle in der Zeile stehen; Zusätzliche Optionen legen die entsprechenden Felder im Befehlsdialog fest.

 

/AZum Ausführen der erstellten Datei sind Administratorrechte erforderlich.

 

/BBannertext, der vor Beginn der Selbstextraktion angezeigt wird.

 

/CBeschriftung für die Selbstextraktionsdialoge.

 

/DZielverzeichnis für den Selbstextrahierer.

 

/FOptionaler Name der Datei, die nach dem Extrahieren des Archivs ausgeführt (geöffnet) werden soll. Dies muss ein relativer Pfad zu einer Datei in sein Verzeichnis. Wenn dieser auf „.“ gesetzt ist, wird der Ordner, in dem das Archiv dekomprimiert wurde, im Windows Explorer geöffnet. Wenn es auf „“ (eine leere Zeichenfolge) festgelegt ist, wird der Extraktor geschlossen und keine Aktion ausgeführt.

 

/IInstallieren Sie im angegebenen Verzeichnis, führen Sie die Datei aus (siehe /F) und entfernen Sie dann die extrahierten Dateien.

 

/LnLegen Sie die Komprimierungsstufe fest (0–6, wobei 0 = keine Komprimierung und 6 = maximale Komprimierung). Der Standardwert ist 4.

 

/MNachricht, um den Benutzer darüber zu informieren, dass die Extraktion normal abgeschlossen wurde.

 

/NStille Installation – Blenden Sie den Extraktionsfortschrittsbalken und das „Erfolgs“-Fenster aus, wenn die ausführbare Archivdatei ausgeführt wird.

 

/POptionale Parameter, die an die auszuführende Datei übergeben werden. Nur gültig mit /F.

 

/RWenn das Argument ein Unterverzeichnis ist, kopieren Sie alle Dateien in diesem Unterverzeichnis und allen seinen Unterverzeichnissen in die ZIP-Datei.

 

/SVerwenden Sie das angegebene Passwort, um die Datei(en) zu extrahieren. Wenn Sie in der Befehlszeile kein Passwort angeben, werden Sie von ZIPSFX aufgefordert, eines einzugeben.

 

/X64Erstellen Sie eine ausführbare 64-Bit-Datei.